Kategorien
Bewusstsein / Licht Meditation Selbstheilung (Spontanheilung) Uncategorized

nach innen horchen

nur wenn wir die Stille unserer eigenen Gedanken bemerken,
können wir anfangen, unserem inneren Lehrer zu zuhören und Intuition zu erlangen. Nur wenn wir bereit sind, die Weisheit, die wir im Kern unseres Daseins tragen, zu bemerken und wertschätzen, können wir unsere Aufmerksamkeit nach innen lenken und der inneren Stimme zuhören.
Da es lange her ist, dass wir auf diese Art und Weise richtig zuhöreten, brauchen wir ein wenig Geduld und Übung. Setzen wir uns also hin, werden ruhig und hören uns heute im Bezug auf einige Dinge zu! Wir werden enttäuscht sein, was wir zu hören bekommen. Dann machen wir es morgen noch einmal. Das einzige, worauf wir achten müssenist, dass wir die Zuhörer sind und nicht der Lärm.

Kategorien
Bewusstsein / Licht Gesundheit Selbstheilung (Spontanheilung) Uncategorized

sieben Geheimnisse des Glücks

1. Mach dir keine Sorgen darüber, was andere über dich denken (das Geheimnis der Freiheit).

2. Unsere tiefsten Gedanken werden sich materialisieren (das Geheimnis der Realität).

3. Liebe und akzeptiere deinen Körper (das Geheimnis der Schönheit).

4. Rede nicht schlecht über Menschen und verurteile sie nicht (Geheimnis der Freundschaft).

5. Schenke Liebe und Liebe bedingungslos (das Geheimnis der Liebe).

6. Lerne zuerst zu geben und dann zu empfangen (das Geheimnis des Reichtums).

7. Denke weniger, liebe mehr, lächeln immer!

Kategorien
Bewusstsein / Licht Selbstheilung (Spontanheilung) Uncategorized Worte

lebendige Worte

förderlich, grandios, sicher, Wandel, hochrangig, lachen, wohlig, Schönheit, friedlich, liebenswürdig, Energie, sanft, Erhabenheit, gegenwärtig, souverän, vergeben, einfühlend, Wohlbefinden, Anmut, hochschwingend, fähig, lächeln, glücklich

Kategorien
Bewusstsein / Licht Selbstheilung (Spontanheilung) Uncategorized

Wesentliches von Melody Beattie

Wir gehen zurück . . . und zurück . . . und zurück . . . durch die Schichten der Furcht, Scham, Wut, Verletzung und der negativen Beschwörungen, bis wir das ausgelassene, unbelastete, fröhliche und liebevolle Kind entdecken, das in uns war und immer noch ist. Und wenn wir es erst einmal gefunden haben, dann lieben und schätzen wir es und lassen es nie, niemals gehen.

super Text zum Thema „Das innere Kind“

Kategorien
art, creative Gesundheit Selbstheilung (Spontanheilung) Uncategorized wun-der-voll

Jeden Moment genießen

Kategorien
Selbstheilung (Spontanheilung)

Lerne deinen Schmerz zu heilen

Schau dahin, wo dir Freundlichkeit entgegengebracht wird!
Und lerne das zu nehmen und lerne das zu heilen.
Du hast die Neurose deiner Eltern abgekriegt.
Das hatte nichts mit dir zu tun. Die hätten das auch mit Klein Erna oder Klein Fritz gemacht. Das ist denen völlig egal gewesen. Weil sie sind, was sie sind. Und sie haben dir mitgegeben, … alles Gute, alles Schlechte und es hat nichts, nichts, nichts mit dir zu tun. Letztlich ist es super-unpersönlich und das ist hart auf einer bestimmen Ebene, aber auch erleichternd. Deine Eltern haben dich nicht erzogen, weil du so bist, wie du bist, sondern sie haben dich so erzogen, weil sie so sind, wie sie sind.

– Dami Charf –

Selbsthass – der große Irrtum der Psyche

Kategorien
Bewusstsein / Licht erbaulich, kritisch, konstruktiv Selbstheilung (Spontanheilung)

Thich Nhat Hanh – Die 10 Fesseln, die uns binden

Die 10 Fesseln:
1) 0:45​ Begierde
2) 3:22​ Wut
3) 4:14​ Unwissenheit
4) 4:48​ Komplexe
5) 5:40​ Zweifel / Argwohn, Falsche Wahrnehmungen
6) 6:08​ Ich bin dieser Körper
7) 6:56​ 2. Sichtweise (Ambivalenz)
8) 7:56​ An Vorstellungen anhaften
9) 9:42​ Verdrehte Vorstellungen / 4. Sichtweise
10) 11:15​ Anhaftung an Ritualen

– Die buddhistische Schule von Thích Nhất Hạnh kann man mit dem Begriff des Schweizer Dharmalehrers Marcel Geisser als „Sati-Zen“ bezeichnen. Thích Nhất Hạnh hat Elemente des Frühbuddhismus (Theravada) integriert, insbesondere solche der Achtsamkeits-praxis (sati ist der Palibegriff für Achtsamkeit). Diese Grenzen sprengende, große Offenheit gegenüber verschiedensten buddhistischen Traditionen kennzeichnet das Denken von Thích Nhất Hạnh. Vor allem dieser Offenheit – auch westlichem Gedankengut gegenüber – ist es zu verdanken, dass der vietnamesische Mönch eine Darlegung und Praxis der Buddha-Lehre entwickeln konnte, die keine bloße Imitation asiatischer Riten und Traditionen ist, sondern eine auch dem westlichen Menschen angemessene Form spiritueller Praxis eröffnet. Orthodoxen buddhistischen Kreisen geht Thích Nhất Hạnhs Lehrauslegung mitunter zu weit – wobei schon der Buddha betonte, dass auch seine eigene Lehre (wie alle Dinge) dem Wandel unterliegt und stets in der Darstellungsform der jeweiligen Zuhörerschaft und ihrem spezifischen historisch-sozialen Kontext angepasst werden muss…

 

 

Kategorien
Gebete nur für heute Selbstheilung (Spontanheilung) stante pede, also im Hier & jetzt

das Ho’oponopono

das Vergebungsritual aus Hawaii ( hier in Kürzestform )

  • ich habe dich lieb (vielleicht in den Spiegel schauen!)
  • es tut mir leid
  • bitte vergib mir
  • alles ist gut
  • danke
Kategorien
Entspannung Selbstheilung (Spontanheilung)

wow: Kati Bohnet – Emotionale 1. Hilfe, Stressregulationen

Entspannung nach HELPERS CIRCLE auf yt

  1. Schmetterlingsumarmung
  2. Alle runden Dinge zählen
  3. Auspusten, solange du kannst und egal auf welche Art und Weise
  4. Knete deine Ohren
  5. Zentrierter Schmetterling (Hände strecken, Zeigefinger gradeaus,
    Daumen abwechselnd übereinander schlagen)

    1. Pause
    2. Übung
    3. Pause
  6. Verstecke Zeigefinger
    (Hände nebeneinander, sodass sich die Daumen berühren, dann einen Daumen umfassen wie Fahrradlenker, dann mit der freien Hand den Zeigefinger der anderen Hand umfassen)
    (ein-, ausatmen mit wechselndem Festhalten der Hände)
  7. Hand auf Stirn und Brustkorb (beobachten, was zwischen den Händen passiert, lauschen, was du innerlich wahrnimmst)
    (zuhören)
  8. Brustkorb und Bauch (Atem beobachten)
    siehe, wie der Brustkorb sich hebt und senkt
  9. Gehe zu einer möglichst angenehmen Körperempfindung
    + Hand hinlegen
    + lauschen wie es sich anfühlt
    (Farbe, Enge/ Weite, Geschmack, Beweglichkeit, andere Qualitäten)
  10. Stell dir ein dich unterstützendes Wesen vor!dazu das Video von Kati:
    helpers circle, Mitmachvideo, Emotionale Erste Hilfe. Stressregulation
Kategorien
Bewusstsein / Licht Selbstheilung (Spontanheilung) Uncategorized

DAS GESETZ DES EINEN

Lisa Renee, http://www.energeticsynthesis.com

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

 

Übung 1: Einheitsbewusstsein

Das Gesetz des Einen ist das Verständnis, das alle Dinge aus intelligenter Energie gemacht sind und Teil des All-Einen sind. Das Gesetz des Einen ist die heilige Wissenschaft der Bewusstseinsmechanik und es ist das natürliche Gesetz, das die Universelle Schöpfung anleitet. Das All-Eine ist die Erkenntnis, dass die Ewige Wahrheit die Ewige Liebe ist und die Ewige Liebe das organische Bewusstsein des grenzenlosen Schöpfers oder Gott darstellt. Ewiges Liebesbewusstsein, verkörpert in einer Form, ist Einheitsintelligenz und gleichzeitig als das innere Christuslicht wahrnehmbar. Einheitsbewusstsein ist Einssein mit Gott und Einheitsbewusstsein entfacht das Innere Christuslicht. Das Innere Christuslicht als realisierte Form ist die Verkörperung eines ewigen Gottmenschen. Einheitsbewusstsein und Einssein praktiziert ist die direkte Reflektion des Ebenbildes der Göttlichen Liebe und sie ist ewiglich geschützt. Seid Eins mit Allem was ist, denn Alles ist mit Gott.

Übung 2: Liebe dich selbst

Nutze die Übung mit Allem Eins zu sein als eine Erweiterung der Liebe, Ehrung uns Respektierung deiner selbst. Würdige die innere wertvolle Lebenskraft in dem du die Verehrung und den Respekt für dich selbst in allen Arten und Weisen hältst. Sich selbst zu lieben ist eine Aktion der eigenen Souveränität, die der natürliche Zustand der Verkörperung der Göttlichen Ewigen Liebe entspricht. Als Manifestation von Gottes Ewigem Geist der Liebe hat man die Wahl die Fähigkeit persönliche Freiheit zu erschaffen ohne andere zu verletzen. Habe die Tapferkeit die Hürden des Schmerzes und der Angst zu entlassen und zur verkörperten Liebe zu werden, in der Gottes Geist immer vorhanden ist.

Übung 3: Liebe andere

So wie du lernst dich selbst zu lieben so liebe die anderen. Würdige die wertvolle Lebenskraft in anderen in dem du Liebe, Ehrfurcht und Respekt für andere hältst. Andere zu lieben wie dich selbst ist der natürliche Zustand der eigenen Souveränität da du für andere die gleiche Verehrung für ihr Sein gibst wie für dein eigenen Leben. Durch das Praktizieren von Selbstliebe und der Liebe zu anderen gibt es keine Fragen zu Anerkennung, Wert oder Wertschätzung, denn alle sind gleichermaßen geliebt.

Übung 4: Liebe die Erde und die Natur

Liebe die Erde und all ihrer Schöpfungen, die Reiche der Natur, der Pflanzen, Tiere und Mineralien. Sie alle sind lebendige, bewusste und intelligente Energiewesen. Würdige die wertvolle Lebenskraft, die in allen Schöpfungen Gottes präsent ist, in dem du für die Natur Verehrung und Respekt bereit hältst. Dies zu tun stellt die Balance und die Harmonie in der Natur wieder her. Die intelligente Energie aller Schöpfungen auf der Erde wird antworten in dem sie mit der Menschheit kooperiert. Die Menschen, die in der Zwietracht mit der Natur leben, erschaffen viele Ereignisse, die man als abhängig von der Gnade ungezähmter Kräfte betrachten kann. So wie die Menschen lernen in Harmonie mit der Erde und dem Naturreich zu leben so werden sich die Naturschöpfungen anpassen um in Harmonie und Kooperation mit allen Bewohnern zu sein.

Übung 5: Dienst am Anderen

Aufbauend auf deine feste Selbstliebe und Ehrung deines Pfades finde Methoden anderen zu Dienste zu sein ohne dabei persönliche Grenzen des Urteilsvermögens zu überschreiten. Im Dienst für andere zu sein schließt folgendes aus: Zerstörerische Formen, Schikanieren, Schmarotzertum, emotionaler Vampirismus. Andern zu Diensten zu sein, hat keinerlei egoistische Anteile. Praktiziere mit der Bedingungslosen Liebe zu Diensten zu sein und bleibe dabei im natürlichen Fluss des Moments. Der Energieaustausch, der zwischen den Teilnehmern die sich behilflich sind stattfindet, verstärkt und erweitert das Bewusstseinswachstum wie keine andere Methode. Je mehr du das Energiefeld des Seins im Einsatz für andere verstärkst, desto mehr werden Freude, Harmonie und Gaben in dein Leben geholt. Je mehr du deinen Dienst Gottes Plan, dem Gesetz des Einen, widmest, desto mehr spirituelle Unterstützung und spirituelle Präsenz kannst du mit der Gotteskraft austauschen.

Übung 6: Bewusstseinserweiterung

Lerne die innere Klarheit und spirituelle Integrität zu entwickeln, in dem du persönliches Bewusstsein und/oder spirituelle Identität entwickelst. Um die spirituelle Identität zu verkörpern muss der Verstand initiiert und diszipliniert werden. Wenn das Ego die Macht über den Körper hat wird es die spirituelle Identität von der Verkörperung abhalten. Wenn der Mentalkörper Hindernisse für die spirituelle Identität schafft, dann wird das Bewusstsein diese nicht erfahren. Der erste Schritt zur Bewusstseinserweiterung ist sich über Gedankenkontrolle und den qualitativen Inhalt der Gedanken und des Glaubenssystems bewusst zu werden. Der zweite Schritt ist es mit dem Prozess des mentalen und physikalischen Unbehagens klar zu kommen in dem man geduldig ist und in der Ruhe der Stille abwartet. Lerne den Verstand ruhig zu halten, das Ego zum schweigen zu bringen und still zu sein. Wenn du einmal Stille, mentale Disziplin und ein Schweigen des Egos erreicht hast, höre auf deinen Inneren Geist um Führung zu erhalten. Innere Führung wird immer zum Prozess der Umerziehung beitragen um eine anhaltende Bewusstseinserweiterung in Richtung Freiheit von Angst und Dogma zu erfahren. Der Innere Christus führt immer zur Wahl von mehr Liebe und Frieden durch Bewusstseinserweiterung der spirituellen Identität.

Übung 7: Verantwortungsvolles Miterschaffen (Mit-Schöpfung)

Wenn man verstärkt erfüllt ist mit ewiger Liebe in der spirituellen Identität, dann aktiviert die intelligente Blaupause den göttlichen Zweck ein Mitschöpfer mit Gott zu sein. Die spirituelle Identität und die intelligente Blaupause (Plan) des göttlichen Zwecks (Absicht) sind ein und dasselbe. Die Klarheit der Absicht und Richtung wird klarer und klarer je mehr dein Leben darauf abzielt den Prinzipien von dem All-Einen oder dem Christusgeist zu folgen. Unseren Zweck zu Leben und zu kennen bringt Freude, Frieden und Erfüllung, auch wenn wir Widrigkeiten und Herausforderungen gegenüberstehen. Wenn wir dann im „Wissen“ sind, sind wir für dieses Wissen verantwortlich und praktizieren verantwortungsvolles Mitschöpfertum mit dem All-Einen. Ein verantwortungsvoller Mitschöpfer weiß, dass alle Manifestationen in Partnerschaft mit dem All-Einen sind. Wir besitzen oder kontrollieren nichts, darum sollten Bedürfnisse, Wünsche und überlagernder Wille vermieden werden. Wir sind Vertreter des Göttlichen Geistes die anderen in verantwortungsvollem Mitschöpfertum mit dem All-Einen dienen. Mit diesem Wissen und dem Leben dieser Prinzipien sind wir ewiglich frei von karmischen Austausch.

Große Liebe und Dankbarkeit an die Sternensaat-Familie,

Lisa

aus: http://www.torindiegalaxien.de/a-lisa13/01gesetz1.html