Kategorien
Uncategorized

Das ist eigentlich unsere einzige moralische Aufgabe

In sich selbst große Flächen urbar zu machen für die Ruhe, für immer mehr Ruhe, sodass man diese Ruhe wieder auf andere ausstrahlen kann. Und je mehr Ruhe in den Menschen ist, desto ruhiger wird es auch in dieser aufgeregten Welt sein.
Das Elend ist wirklich groß, und dennoch laufe ich oft am späten Abend mit federnden Schritten am Stacheldraht entlang. Dann quillt es aus meinem Herzen heraus: Das Leben ist etwas Prächtiges und Großes, wir müssen später eine ganz neue Welt aufbauen. Und jeder Wahnsinnstat und jeder Grausamkeit mehr müssen wir ein weiteres Stück Liebe und Güte gegenüberstellen, das wir in uns selbst erobern müssen.“
Etty Hillesum
1944

Kategorien
Uncategorized

Chaos 2021

„Wie werden wir in dem Chaos der kommenden Jahre leben, wenn die Strukturen, die unsere gegenwärtige Konsumgesellschaft stützen, anfangen zu zerfallen?

Chaos selbst ist eine Lebenskraft, eine Zeit kreativer Regeneration. Es ist ein Abstieg in die Dunkelheit des Nichtwissens. Nur aus dieser uranfänglichen Formlosigkeit heraus kann es wirklichen Wandel geben, eine Erneuerung, die nicht durch die vergangenen Strukturen und Ideologien bedingt ist. Chaos ist bildlicher Ausdruck der Schönheit des Unvorhersagbaren. Aus diesem Grund ist es so wichtig, zu diesem Zeitpunkt nicht zu versuchen, die Zukunft festlegen zu wollen. Wir müssen dem Chaos gestatten, unsere Welt zu transformieren, seine eigene Qualität des Wunders in unsere Leben zu bringen, wie in Nietzsches Ausspruch: „Du musst das Chaos in dir haben, um einen tanzenden Stern zu gebären.“  Llewellyn Vaughan-Lee 2021

Kategorien
art, creative Uncategorized

Sholas Geschenk

Kategorien
Uncategorized

Körperflüchtlinge

Der Satz einer Freundin vor ein paar Wochen ist mir hängengeblieben:
„Wir sind Körperflüchtlinge“.

..
ongoing..

Kategorien
Bewusstsein / Licht Selbstheilung (Spontanheilung) Uncategorized

DAS GESETZ DES EINEN

Lisa Renee, http://www.energeticsynthesis.com

Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

 

Übung 1: Einheitsbewusstsein

Das Gesetz des Einen ist das Verständnis, das alle Dinge aus intelligenter Energie gemacht sind und Teil des All-Einen sind. Das Gesetz des Einen ist die heilige Wissenschaft der Bewusstseinsmechanik und es ist das natürliche Gesetz, das die Universelle Schöpfung anleitet. Das All-Eine ist die Erkenntnis, dass die Ewige Wahrheit die Ewige Liebe ist und die Ewige Liebe das organische Bewusstsein des grenzenlosen Schöpfers oder Gott darstellt. Ewiges Liebesbewusstsein, verkörpert in einer Form, ist Einheitsintelligenz und gleichzeitig als das innere Christuslicht wahrnehmbar. Einheitsbewusstsein ist Einssein mit Gott und Einheitsbewusstsein entfacht das Innere Christuslicht. Das Innere Christuslicht als realisierte Form ist die Verkörperung eines ewigen Gottmenschen. Einheitsbewusstsein und Einssein praktiziert ist die direkte Reflektion des Ebenbildes der Göttlichen Liebe und sie ist ewiglich geschützt. Seid Eins mit Allem was ist, denn Alles ist mit Gott.

Übung 2: Liebe dich selbst

Nutze die Übung mit Allem Eins zu sein als eine Erweiterung der Liebe, Ehrung uns Respektierung deiner selbst. Würdige die innere wertvolle Lebenskraft in dem du die Verehrung und den Respekt für dich selbst in allen Arten und Weisen hältst. Sich selbst zu lieben ist eine Aktion der eigenen Souveränität, die der natürliche Zustand der Verkörperung der Göttlichen Ewigen Liebe entspricht. Als Manifestation von Gottes Ewigem Geist der Liebe hat man die Wahl die Fähigkeit persönliche Freiheit zu erschaffen ohne andere zu verletzen. Habe die Tapferkeit die Hürden des Schmerzes und der Angst zu entlassen und zur verkörperten Liebe zu werden, in der Gottes Geist immer vorhanden ist.

Übung 3: Liebe andere

So wie du lernst dich selbst zu lieben so liebe die anderen. Würdige die wertvolle Lebenskraft in anderen in dem du Liebe, Ehrfurcht und Respekt für andere hältst. Andere zu lieben wie dich selbst ist der natürliche Zustand der eigenen Souveränität da du für andere die gleiche Verehrung für ihr Sein gibst wie für dein eigenen Leben. Durch das Praktizieren von Selbstliebe und der Liebe zu anderen gibt es keine Fragen zu Anerkennung, Wert oder Wertschätzung, denn alle sind gleichermaßen geliebt.

Übung 4: Liebe die Erde und die Natur

Liebe die Erde und all ihrer Schöpfungen, die Reiche der Natur, der Pflanzen, Tiere und Mineralien. Sie alle sind lebendige, bewusste und intelligente Energiewesen. Würdige die wertvolle Lebenskraft, die in allen Schöpfungen Gottes präsent ist, in dem du für die Natur Verehrung und Respekt bereit hältst. Dies zu tun stellt die Balance und die Harmonie in der Natur wieder her. Die intelligente Energie aller Schöpfungen auf der Erde wird antworten in dem sie mit der Menschheit kooperiert. Die Menschen, die in der Zwietracht mit der Natur leben, erschaffen viele Ereignisse, die man als abhängig von der Gnade ungezähmter Kräfte betrachten kann. So wie die Menschen lernen in Harmonie mit der Erde und dem Naturreich zu leben so werden sich die Naturschöpfungen anpassen um in Harmonie und Kooperation mit allen Bewohnern zu sein.

Übung 5: Dienst am Anderen

Aufbauend auf deine feste Selbstliebe und Ehrung deines Pfades finde Methoden anderen zu Dienste zu sein ohne dabei persönliche Grenzen des Urteilsvermögens zu überschreiten. Im Dienst für andere zu sein schließt folgendes aus: Zerstörerische Formen, Schikanieren, Schmarotzertum, emotionaler Vampirismus. Andern zu Diensten zu sein, hat keinerlei egoistische Anteile. Praktiziere mit der Bedingungslosen Liebe zu Diensten zu sein und bleibe dabei im natürlichen Fluss des Moments. Der Energieaustausch, der zwischen den Teilnehmern die sich behilflich sind stattfindet, verstärkt und erweitert das Bewusstseinswachstum wie keine andere Methode. Je mehr du das Energiefeld des Seins im Einsatz für andere verstärkst, desto mehr werden Freude, Harmonie und Gaben in dein Leben geholt. Je mehr du deinen Dienst Gottes Plan, dem Gesetz des Einen, widmest, desto mehr spirituelle Unterstützung und spirituelle Präsenz kannst du mit der Gotteskraft austauschen.

Übung 6: Bewusstseinserweiterung

Lerne die innere Klarheit und spirituelle Integrität zu entwickeln, in dem du persönliches Bewusstsein und/oder spirituelle Identität entwickelst. Um die spirituelle Identität zu verkörpern muss der Verstand initiiert und diszipliniert werden. Wenn das Ego die Macht über den Körper hat wird es die spirituelle Identität von der Verkörperung abhalten. Wenn der Mentalkörper Hindernisse für die spirituelle Identität schafft, dann wird das Bewusstsein diese nicht erfahren. Der erste Schritt zur Bewusstseinserweiterung ist sich über Gedankenkontrolle und den qualitativen Inhalt der Gedanken und des Glaubenssystems bewusst zu werden. Der zweite Schritt ist es mit dem Prozess des mentalen und physikalischen Unbehagens klar zu kommen in dem man geduldig ist und in der Ruhe der Stille abwartet. Lerne den Verstand ruhig zu halten, das Ego zum schweigen zu bringen und still zu sein. Wenn du einmal Stille, mentale Disziplin und ein Schweigen des Egos erreicht hast, höre auf deinen Inneren Geist um Führung zu erhalten. Innere Führung wird immer zum Prozess der Umerziehung beitragen um eine anhaltende Bewusstseinserweiterung in Richtung Freiheit von Angst und Dogma zu erfahren. Der Innere Christus führt immer zur Wahl von mehr Liebe und Frieden durch Bewusstseinserweiterung der spirituellen Identität.

Übung 7: Verantwortungsvolles Miterschaffen (Mit-Schöpfung)

Wenn man verstärkt erfüllt ist mit ewiger Liebe in der spirituellen Identität, dann aktiviert die intelligente Blaupause den göttlichen Zweck ein Mitschöpfer mit Gott zu sein. Die spirituelle Identität und die intelligente Blaupause (Plan) des göttlichen Zwecks (Absicht) sind ein und dasselbe. Die Klarheit der Absicht und Richtung wird klarer und klarer je mehr dein Leben darauf abzielt den Prinzipien von dem All-Einen oder dem Christusgeist zu folgen. Unseren Zweck zu Leben und zu kennen bringt Freude, Frieden und Erfüllung, auch wenn wir Widrigkeiten und Herausforderungen gegenüberstehen. Wenn wir dann im „Wissen“ sind, sind wir für dieses Wissen verantwortlich und praktizieren verantwortungsvolles Mitschöpfertum mit dem All-Einen. Ein verantwortungsvoller Mitschöpfer weiß, dass alle Manifestationen in Partnerschaft mit dem All-Einen sind. Wir besitzen oder kontrollieren nichts, darum sollten Bedürfnisse, Wünsche und überlagernder Wille vermieden werden. Wir sind Vertreter des Göttlichen Geistes die anderen in verantwortungsvollem Mitschöpfertum mit dem All-Einen dienen. Mit diesem Wissen und dem Leben dieser Prinzipien sind wir ewiglich frei von karmischen Austausch.

Große Liebe und Dankbarkeit an die Sternensaat-Familie,

Lisa

aus: http://www.torindiegalaxien.de/a-lisa13/01gesetz1.html

Kategorien
Uncategorized

nicht über 7 Brücken – durch 100 Höllen musst du gehen

gerade heute spür ich echte Anfechtungen:
Widerstand, Schmerz, Aua, Fluchtgedanken, Verunsicherung,
das obige Bild verdeutlicht es.

Und mir kommt die kleine Affirmation eines Meisters:

pure awareness I am
pure awareness I am
pure awareness I am
Om

 

Kategorien
Uncategorized

Pandemie

Pandemie

Was wäre, wenn Du so daran denken würdest,
wie die Juden an den Sabbat
– die heiligste aller Zeiten?

Hör auf zu reisen.
Hör auf mit dem Kaufen und Verkaufen.
Gib es auf, nur für den Moment,
deinen Versuch,
die Welt anders zu machen, als sie ist.

Singe, bete, berühre nur diejenigen,
denen Du dein Leben widmest.
Erde dich.
Und wenn dein Körper still geworden ist,
dann strecke dein Herz aus.
Wisse, dass wir alle verbunden sind,
in Weisen, die erschreckend und schön sind.
(Du kannst es eh kaum noch leugnen.)
Wisse, dass unser Leben in den Händen des anderen liegt.
(Das ist wohl klar geworden.)
Streckt nicht eure Hände aus.
Streckt eure Herzen aus.
Streckt eure Worte aus.
Streckt alle eure Ranken des Mitgefühls aus,
die sich unsichtbar dorthin bewegen,
wo wir uns nicht berühren können.

Versprich der Welt deine Liebe –
in guten wie in schlechten Zeiten,
in Krankheit wie in Gesundheit,
solange wir alle leben werden.

Lynn Unger 11. März 2020 (Übersetzung Dieter Halbach)

Welcome!

 

 

Kategorien
Uncategorized

Corona und die andere Realität

Ein “Mandala” auf dem Meeresgrund, kreiert vom japanischen Kugelfisch. 
Photo: Keiichi Matsuura, Yoji Okata

Wir sehen das Unglück, das durch die Corona-Geschichte in die Welt kam. Wir sehen den Schmerz der Menschen, die qualvolle und oft einsame Tode sterben. Wir sehen die Überlastung von ÄrztInnen und KrankenpflegerInnen, die seit Monaten im Dauereinsatz sind. Wir sehen die seelische Not von Menschen, denen jetzt ihre vertrauten Kontakte fehlen und die deshalb alleine mit ihrer Situation fertig werden müssen. Wir sehen die verlorenen Arbeitsplätze und die Menschen, die jetzt keine Zukunft mehr haben. Wir sehen die familiären Nöte, die Kinder ohne ihre Spielkameraden, die überlasteten Mütter, die arbeitslosen Väter und oft auch die häusliche Gewalt.

Wir sehen auch noch schlimmere Dinge, die gegenwärtig infolge der Corona-Welle und insbesondere durch die verordneten Gegenmaßnahmen in den Ländern des globalen Südens entstehen, wo Millionen von Menschen vor dem Hungertod stehen.

Ich weiß nicht, wie das Corona-Virus entstand und durch welche Macht es sich in so kurzer Zeit weltweit verbreiten konnte. Am Anfang konnten wir noch an Lichtkräfte der Erde denken, die für die Heilung des Lebens, für saubere Luft und Regeneration der Gewässer sorgen wollten. Aber dann ahnten wir, dass hier etwas nicht mehr stimmt. Warum zum Beispiel wurden die Argumente von Ärzten ignoriert, die versucht hatten, die öffentlichen Zahlenangaben zu korrigieren und auf andere Weise über die Schutzmaßnahmen nachzudenken?

Wenn man die Bilder sieht, wo Menschen in skurrilen Masken sich mit Ellenbogen begrüßen, wenn man hört, wie alle offiziellen Persönlichkeiten unisono dasselbe sagen, dann kommt es einem so vor, als hätten Außerirdische in einer makabren Science Fiction eine Hypnose über die ganze Erde gelegt.

Ich möchte hier nicht auf die vielen Aspekte des Themas eingehen; ich denke, dass dies in dem aktuellen Beitrag aus Tamera gründlich geschehen ist. Ich möchte auf andere Dinge hinweisen.

Um Corona zu verstehen und um zu wissen, mit welchen Kräften diese Pandemie geheilt werden könnte, müssen wir einen weit geöffneten Blick auf das ganze Szenario unserer Zeit werfen.

„Der Glaube kann Berge versetzen“, dieser Satz von Jesus enthält eine Wahrheit, mit der Leben gerettet oder zerstört werden kann. Unsere Kraft oder unsere Resignation, unser Glück oder Unglück in der Liebe hängen davon ab, an was wir glauben. Wenn ein krebskranker Patient ein Medikament erhält, welches weltweit als das beste gepriesen wird, dann steigt sofort die Wahrscheinlichkeit seiner Heilung. Wenn er dann hört, dass das Medikament eine Fälschung war, erlischt diese Kraft, der Körper resigniert, er könnte sterben. Wenn ein gläubiger Inder in das vergiftete Wasser des heiligen Ganges steigt und davon auch noch trinkt, denn geht er gestärkt daraus hervor. Wenn ein Bürger aus der westlichen Welt davon trinken würde, bekäme er zumindest heftige Magenkrämpfe. – Unser Glaube, auch der unbewusste, beherrscht unsere Körper und unser Leben. Woran also wollen wir glauben?

Wir leben im Übergang vom Materie-Zeitalter ins Informationszeitalter. Es sind Informationsfelder, die das Verhalten der Menschen bestimmen, und es sind auch Informationsfelder, welche die Vorgänge im menschlichen Körper bestimmen. Wir Menschen besitzen einen physischen und einen spirituellen Körper, den wir auch als Informationskörper oder Geistkörper bezeichnen können. Die steuernde Kraft liegt immer beim Geistkörper, der reguliert den Hormonhaushalt und die Botenstoffe, die in den Organismus eingegeben werden, die neuralen Verbindungen im Gehirn und die entsprechenden Vorgänge im Körper. Von der Arbeit des Geistkörpers hängt es ab, ob ein Patient an seiner Krankheit stirbt oder nicht. Die vielen Berichte über Nahtoderfahrungen (Anita Moorjani, Anke Evertz u.a.) oder Wunderheilungen, über Rettung aus ausweglosen Situationen, über Immunität gegen Feuer und Kälte etc. sind empirische Offenbarungen für die schier unbegrenzten Überlebensmöglichkeiten unseres Körpers, wenn er unter die Regie des Geistkörpers gerät. Ich habe es bei einem eigenen Autounfall eindrücklich erfahren, wie auf einmal „jemand anders“ das Steuer übernahm und die Katastrophe verhinderte.

Der Geistkörper verfügt über Kräfte des Glaubens, des Willens und der Liebe, die ihn auf höhere Weise mit den kosmischen (göttlichen) Heilfeldern verbinden. In dieser Verbindung liegen die sozialen, die ethischen und die politischen Kräfte, die wir heute für die Heilung von Mensch und Erde brauchen. Wo hundert Menschen im Geistkörper vereinigt sind, verändert sich die Welt.

Das Leben ist stärker als jeder Virus. Jede Krankheit kann geheilt werden, das steht im Logbuch des Lebens. Wenn aber die Information eines bedrohlichen Virus mit solcher Vehemenz in die Welt gegeben wird, dann kann auch ein gesunder Organismus scheitern. Mit zunehmender Informationsdichte (durch Medien etc.) wächst in der Menschheit ein einheitlicher Informationskörper, der je nach den Gedanken der gesellschaftlichen Kräfte in verschiedene Richtung gelenkt werden kann: in Richtung eines politischen Systems, in Richtung einer Krankheit, in Richtung Krieg, in Richtung einer öffentlichen Moral und Religion – oder auch in Richtung einer kollektiven Heilung, Es ist immer die Macht einer kollektiven Information. Es ist immer der Geistkörper, der die gewählte Information an den physischen Körper weitergibt und die Menschen für Krieg oder Frieden, für Krankheit oder Heilung zusammenführt.

Ich sehe, wie viele Personen des öffentlichen Lebens ganz ehrlich bemüht sind, die aktuelle Krise zu beenden oder wenigstens das Schlimmste zu verhindern. Aber sie erkennen nicht die Hintergründe. Sie sehen nicht, wie individuelle oder kollektive Erkrankungen aus einem kulturellen Lebenssystem hervorgehen können, welches insgesamt elementare Lebensregeln von Ethik und Humanität übergeht und deshalb in eine pathologische Richtung läuft. „Der Erreger ist nichts, das Milieu ist alles“, sagte schon vor über hundert Jahren der französische Wissenschaftler Antoine Béchamp.

Das Leben auf der Erde ist ein zusammenhängender Organismus. Wir Menschen sind mit allen unseren Mitgeschöpfen die Organe in diesem Einen Organismus. Was wir Menschen unseren Mitgeschöpfen antun, kommt immer als Krankheit auf uns selbst zurück. Solange in hochzivilisierten Gesellschaften Waffen produziert werden für die Tötung anderer, solange Bomben geworfen werden auf die Notgebiete der Erde, auf ihre Krankenhäuser und Schulen, solange Tiere millionenfach zu Tode gequält werden, – wie soll da ein gesunder Organismus entstehen? Schweine sind sehr sympathische und seelenvolle Tiere. Wenn allein in der Bundesrepublik Deutschland jährlich 60 Millionen Schweine geschlachtet werden, – wie soll dann eine gesunde Biosphäre entstehen?

Die gegenwärtige Pandemie ist die Folge einer mentalen Infektion, die heute von fast allen Regierungen und Medien verbreitet wird; es ist eine Art von systemischer – absichtlicher oder unabsichtlicher – Fehlinformation, die nicht in Richtung Heilung geht, weil sie die Seelenkräfte eines echten Heilungsvorgangs ignoriert. Ein gesunder Organismus, der nicht von einem öffentlichen Infektionsalarm bedroht wird, lässt sich nicht so leicht durch ein Virus aus der Bahn werfen. Franz von Assisi hatte die Pestkranken umarmt, ohne sich anzustecken. Das beste Mittel gegen jede Ansteckung sind die natürlichen Selbstheilungskräfte des Lebens, und das tiefste Mittel der Immunität ist die Liebe. Wie aber soll die entstehen, wenn den Menschen ihre vertrauten Kontakte genommen werden, wenn sie in eine Einsamkeit gezwungen werden, wo keine Liebe mehr ist, wenn sie sich nicht einmal mehr die Hand geben dürfen? Es ist doch klar, dass die Krankheit mit solchen Mitteln nicht überwunden werden kann.

Das ganze Denksystem der gegenwärtigen Corona-Mechanik ist verkehrt. Es gibt keine automatische Ansteckung, es gibt sie nur auf der Grundlage einer gleichen seelischen oder biologischen Disposition, das heißt: auf der Grundlage eines kohärenten Feldes. Sobald das Feld aufgelöst ist, verschwindet die Krankheit. (Ich spreche aus einer jahrzehntelangen Praxis im Zusammenleben mit vielen Gemeinschaften). Alle Mächte der Welt hätten nicht die Chance gehabt, diese Virus-Pandemie über die ganze Erde zu legen, wenn sich nicht die Menschheit selbst bereits in einem kranken Zustand befunden hätte. Corona ist die Verdichtung eines latenten Angstfeldes, in dem sich heute fast die die ganze Menschheit bewegt.

An dieser Stelle möchte ich einen Satz von Sabine Lichtenfels einbringen: „Wenn Delphine in einem vergifteten Wasser schwimmen und krank werden – fragt dann jemand nach einem Virus?“ Wenn fast die ganze Menschheit in einem vergifteten Wasser schwimmt, was bedeutet dann die Behauptung, dass ein Virus die Ursache sei? Im Gewässer unserer vergifteten Welt entstehen viele Pandemien, die als solche nicht mehr erkannt oder genannt werden, weil sie zur alltäglichen Realität gehören. „Pandemien“ wie Lungenentzündung, Unterleibschmerzen, Krebs, Depression und hundert andere. Covid 19 ist ein relativ milder Virus, schlimm wurde die Situation vor allem durch die Maßnahmen, die – infolge einer mentalen Verirrung – zu seiner Bekämpfung getroffen worden sind.

In Wahrheit geht es längst nicht mehr nur um eine virologische Pandemie, sondern es geht um eine vom Menschen verursachte Gesamterkrankung des Lebens auf der Erde. Infolge einer langen Geschichte von Krieg und Gewalt, infolge von Kolonialismus, Völkermord, Natur- und Klimazerstörung ist in der kollektiven Seele der Menschheit ein Angstpotential entstanden, welches für alle Infektionen anfällig ist. In so einem Organismus können sich viele Krankheitserreger ansiedeln. Die schlimmste Pandemie unserer Zeit ist die globale Kettenreaktion von Angst und Gewalt. Zu schlimm ist das, was sich Menschen gegenseitig antun, und zu schlimm ist auch das, was sie Tieren antun.

Und jetzt die weltweite Corona-Welle, nach der es keine Rückkehr zur bisherigen „Normalität“ mehr geben wird. Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um zu wissen, wie die herrschenden Finanzmächte von der Krise profitieren. Die Spaltung der Gesellschaft in eine superreiche Minderheit und eine immer weiter verarmende Mehrheit hat Ausmaße angenommen, in denen eine humane Welt längst nicht mehr möglich ist.

Steigt diese Spannung unter dem Druck der lebensfeindlichen Systeme auf der Erde weiter an, so steht ein dramatisches Ereignis bevor. Ein Ereignis von neuer Dimension. Wir stehen definitiv vor einer globalen Katastrophe oder vor dem Beginn einer ganz neuen Epoche, gegründet auf der göttlichen Grundlage allen Lebens.

Wir sollten keine Zeit verlieren. Völkermord, Tiermord, Naturzerstörung. Der Schrei der gefolterten Menschen und Tiere ist hörbar vom Nordpol bis zum Südpol.

Natürlich brauchen wir individuelle Therapie für die leidenden Menschen. Aber insgesamt geht es längst nicht mehr nur um individuelle Schicksale, sondern um eine Pandemie der globalen Verirrung.

Zu den Kernbereichen der inneren Zerstörung gehören auch menschliche Themen, die äußerlich in keinem sichtbaren Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stehen. Ich denke hier vor allem an die Themen von Sex, Liebe und Partnerschaft. Hier wurde im Dienste patriarchaler Systeme so viel Unheil angerichtet, dass seitdem kaum noch jemand den Mut hat, an die Liebe zu glauben oder die Wahrheit zu sagen über die eigenen sexuellen Sehnsüchte. Hier liegt die tiefste Wunde, denn an diesem Thema ist bisher so gut wie alles gescheitert, weil die bisherigen Gesellschaften und Revolutionen diesem Thema einfach nicht gewachsen waren. Hinter allem steckte das allgegenwärtige Leid einer unerlösten Sehnsucht nach Sexualität, nach Liebe und nach Heimat – mit allen seinen Folgeerscheinungen von Eifersucht, Gewalt, Verlassenheit und Verzweiflung – ein Drama ohne Ende, ein Thema der ganzen heutigen Menschheit.

Dies alles sind kulturelle, mentale und psychosomatische Hintergründe einer pathologischen Gesamtstruktur, auf der sich heute die vielen Pandemien ausbreiten. Diese Struktur kann kaum durch Impfungen überwunden werden. Mag sein, dass bestimmte Symptome verschwinden, aber das Leben, aus dem das Virus hervorgegangen ist, wird sich dadurch kaum verändern. Die Pandemie der globalen Verirrung kann nur geistig überwunden werden, sobald die ersten größeren Gruppen aufstehen und für die Heilung des Lebens eine neue Grundlage schaffen. Diese Gruppen haben sich in absoluter Treue für ein großes Ziel verbunden. Mögen sie zu einer weltweiten Zusammenarbeit kommen.

Die Corona-Welle hat sich wie eine Fata Morgana über die Menschheit gelegt. Die Fata Morgana wirkt, solange Menschen an sie glauben. Aber wie hinter jeder Fata Morgana, so existiert auch hier eine andere Wirklichkeit. Sobald die Menschen anfangen, diese andere Wirklichkeit zu sehen, ist für sie der Spuk beendet.

DIE ANDERE REALITÄT

Wir sind nicht nur Bürger eines Staates oder einer speziellen Kultur, sondern wir sind auch Bürger des lebendigen Universums. Sind nicht wir alle aus dieser anderen Welt hervorgegangen? Welche Macht hat uns hervorgebracht, wer oder was hat unsere Organe und Zellen gestaltet? Woher kommt die Macht der Sexualität? Wer gab uns die Kraft für Liebe und Zusammenhalt, für Empörung und Mut? Wer gab uns die Fähigkeit, über alles nachzudenken?

Offenbar leben wir in zwei verschiedenen Welten: die Welt, die wir Menschen hervorgebracht haben, und die Welt, die uns hervorgebracht hat. Diese beiden Welten müssen zusammenkommen, um den inneren Riss zu heilen, der sich durch die ganze Menschheit zieht.

Wenn wir uns nicht mehr vollkommen vereinnahmen lassen vom Mainstream unserer Zeit, wenn wir eine Kammer unseres Gehirns und unseres Herzens noch frei halten für die Wunder des Lebens und der Liebe, was sehen wir dann? Vielleicht muss man den Himmel sehen können, um ohne Angst der Hölle zu begegnen.

Im Universum existiert eine heilige Kraft, die bis auf den Grund des Meeres leuchtet, wo der Kugelfisch sein perfektes Mandala malt. (Dieses unglaubliche Phänomen kann in einem Internetfilm angeschaut werden.) Es ist eine Kraft, ohne die kein Kind geboren, keine Blume blühen und kein Stern am Himmel leuchten könnte. Es ist die Kraft, welche Menschen befähigt, bis an die Grenzen ihres eigenen Lebens zu gehen, um denen zu helfen, denen sonst keiner mehr hilft. Es ist die Kraft, welche Menschen veranlasst, auch in den schlimmsten Zuständen Widerstand zu leisten gegen Unrecht und Gewalt. Es ist auch die Kraft, die Menschen und Tiere zusammenführt, wenn keine Angst mehr zwischen ihnen ist. Diese Kraft begegnet uns dauernd, sobald wir angefangen haben, sie zu bemerken. Ich danke dieser Kraft, denn sie hat mehrmals mein Leben gerettet, sie hat auch das Leben von mir und meiner Partnerin auf Gomera aus einer auswegslosen Situation gerettet – und nicht zuletzt ist es die heilige Kraft der Geschlechterliebe, aus der alle Menschen hervorgegangen sind.

Wir spüren, dass jetzt eine Transformation im Gang ist, auf die niemand gefasst war. Es geht jetzt nicht mehr um Polarisierung, sondern um eine neue Form des Denkens. Das Entscheidende, das jetzt von uns und der ganzen Menschheit gebraucht wird, ist der Übergang von der alten Matrix der Zerstörung in die neue Matrix der Heilung. Das ist die Rückkehr zur Quelle und die Wiedervereinigung mit den höheren Kräften jener Weltordnung, die immer auf Einheit, Liebe und Heilung gerichtet ist, wir nennen sie die „heilige Matrix“ oder das „kosmische Heilfeld“.

Wie es jetzt weitergeht, hängt davon ab, welcher Pulsschlag des Lebens durch Herz und Hirn der Menschen geht. Glauben sie weiterhin an die Fata Morgana, so werden noch sehr viele sterben müssen. Wenn sie aufhören mit diesem Glauben, ist der seelische Platz frei für Erwachen und Heilung. Für diese Möglichkeit haben die Gründer der Friedensschule Tamera in Portugal die Gedanken der Heilungsbiotope ins Leben gerufen. Es kommt jetzt darauf an, die Weltordnung der heiligen Matrix auf der Erde zu verankern. Wir Menschen können das, weil wir ihren ethischen Abdruck in uns tragen. Wenn dies in den ersten Gruppen gelingt, dann kann es überall gelingen, denn alle Menschen sind – wie verzerrt auch immer – an diese Weltordnung angeschlossen, sonst könnten sie gar nicht leben.

Heilungsbiotope sind Kraftfelder des Lebens, deren Frequenzen mit denen des kosmischen Heilfeldes übereinstimmen und dadurch in das höhere Kraftfeld der Resonanz geraten. Dadurch entsteht eine Lebensenergie, die überall wirksam werden kann, denn das kosmische Heilfeld ist latent überall. Könnte auch nur ein Bruchteil der Frauen und Männer, die diesen Text lesen, in eine Lebensform eintreten, welche sie in eine dauerhafte Resonanz bringt mit dem kosmischen Heilfeld, so hätten wir – infolge der morphogenetischen Feldbildung – einen Heilungseffekt für die ganze Menschheit. Es geht jetzt nicht mehr um die Lösung von tausend Einzelproblemen, sondern um den Aufbau von geistigen Kraftfeldern, in denen die vielen verschiedenen Lebensaufgaben –von der autarken Landwirtschaft bis zur Wahrheit in der Liebe – zu einem einheitlichen Informationsfeld zusammengefasst sind.

Der Geistkörper der ganzen Menschheit braucht jetzt eine neue Information. Eine Information, die übereinstimmt mit dem Lebenswunsch aller Menschen und Tiere. Wenn es möglich war, das Angstvirus Covid 19 weltweit zu verbreiten, dann ist es im Prinzip auch möglich, ein positives Gegenfeld zu verbreiten. Diese Möglichkeit haben wir alle von Natur aus, so wahr wir Menschen sind. Die Erde braucht jetzt eine Information, die wie ein neuer heilender „Virus“ das Herz der Menschheit erfasst und auf der Erde die innere Einheit und Zusammen-gehörigkeit herstellt, die im großen Bauplan der Schöpfung vorgesehen ist. Für eine lebenswerte Zukunft.

Im Namen der Liebe für alle Kreatur!

Kategorien
Uncategorized

7000 Menschen treffen sich zum trad. Xianzi-Zanz in der Mangkam-Provinzm

Kategorien
Uncategorized

Der Aufstiegs Prozess – Leben in der 5. Dimension

7 Geheimnisse für spirituelle Transformation

Alles, was Dir begegnet, bist DU!
Auch diese Worte bist DU!

Dieses Dir vorliegende bist klar und deutlich DU als Mensch! Und nur mit Dir gemeinsam lässt sich die Liebe auf Erden manifestieren!
So vieles wurde bereits getan. Nun liegt es an Dir, lieber Mensch, Dein Herz zu öffnen und es vor allem offenzuhalten für Dich und Dein Leben, damit die bedingungslose Liebe durch Dich strömen und wirken kann.
Das Leben ist das, was Du daraus machst. Es ist alles, was ist. Das Leben ist wesentlich vielfältiger, als es Euch auf der Erde erscheint. Alles ist Leben, wie könnte es anders sein?

Das Leben drückt sich in ALLEM was existiert, aus, es gibt kein Ding, was nicht Leben enthält. Du bist Leben und mit ALLEM verbunden.
Auch jenseits Eurer Wahrnehmungen existiert Leben. Der Euch umgebende Raum ist voll mit Leben und ständig mit Dir in Kontakt. Du existierst praktisch eingebunden in einem Netz, das lebt.
Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst. Du fragst nach dem Sinn des Lebens? Diese Frage existiert nur in einem getrennten Bewusstsein. Du bist das Leben selbst. Das Leben möchte sich erfahren mit ALLEM WAS IST. Das Leben lebt Dich, es fließt durch Dich hindurch. Sobald Du die Beschränkungen in Deinem Denken fallen lässt, verliert die Frage nach dem Sinn des Lebens seine Kraft, und an seine Stelle tritt die Erfahrung des Lebens selbst in direkter und ungefilterter Form. Diese Direktheit ist es, die den Fragenden auslöscht.

Die Abgrenzung oder Vorstellung eines eigenen Körpers erscheint dabei ein wenig komisch, fast sogar absurd. Dein Körper lebt mit Dir, er bietet Dir einen Raum, den Du beziehst ihn wie eine Wohnung oder ein Haus.
Dein Körper ist voller Leben, er lebt durch Dich hindurch und bietet anderen Bewusstseinsebenen genauso wie Dir eine Oberfläche, die Du bewohnen kannst. Ohne die Kooperation mit diesen Ebenen wäre ein Leben mit dem Körper unmöglich. Fangt an, ihn
als ein Wesen mit eigenem Bewusstsein zu akzeptieren, ein Wesen, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, Euch als ein Gefäß in der Dualität zu dienen genauso wie Mutter Erde. Seht Ihr den Zusammenhang?Zwischen Eurem Körper und Mutter Erde ist kein Unterschied. Mutter Erde ist Euer physischer Körper! Alles was Ihr über euren Planeten wisst, entspricht daher 1:1 Eurem Körper. Alles das, was mit dem Kollektivkörper Erde geschieht, geschieht in Euren einzelnen Körpern.

Seht, wie Mutter Erde Euch ihren Körper zur Verfügung stellt und wie sie behandelt wird. Fangt an zu erkennen, dass der Körper von Mutter Erde und Dein Körper ein und derselbe Körper ist. Alles, was mit ihr geschieht, geschieht gleichzeitig mit Euren Körpern. Die Ausbeutung von Mutter Erde konnte nur geschehen, da Ihr Euch dieser Verbindung nicht bewusst wart. Wie viel Sinn würde es machen, Euer Blut zum Antrieb Eurer Autos zu verwenden?

Die Veränderung, die Du Dir so sehr wünschst, geschieht in Dir. Je mehr Du akzeptierst, dass die Trennung von innerer und äußerer Welt eine reine Vorstellung, d.h. Illusion der Dualität ist, desto leichter wird sich die Erde wandeln zu einem Planeten der 5 Dimension.

5. Dimension
Die 5. Dimension ist ein BewusstSein des Friedens, des Gemeinwohles, der Fülle und des Miteinander. Telekinesis, Teleportation, Telepathie ist für den neuen Menschen möglich. Die DNS-Stränge sind aktiviert, ein Teil des zu 90% brachliegenden Potenzials im Gehirn aktiv.

Evolution.
Wie dies geschehen kann? Vielleicht durch elektromagnetische Wellen, die unser Gehirn umformen? Dies kann auch rasant geschehen – interstellare Wellen können unsere Sonne beeinflussen – und diese beeinflusst unser gesamtes Sein.
Für viele war der 21.12.2012 ein Hoffnungsdatum für den Aufstieg in die 5. Dimension.
Es zeigt sich, dass es ein kontinuierlicher Prozess der  Bewusstwerdung und Veränderung ist.
Bei vielen Menschen findet ein großes spirituelles Erwachen statt. Ein Bewusstwerden, dass wir mehr sind als wir denken zu sein. Das Bewusstwerden, dass es mehr gibt, als das Auge sieht.

Irgendwann wird es auch kollektiv ein Bewusstsein geben, dass wir alle miteinander verbunden sind auf dem Gastplaneten Erde. Folglich werden neue Technologien zum Wohle der Menschen eingesetzt auf jeglichen Ebenen. Vielleicht geschieht dies mit einer
offiziellen Zusammenarbeit mit Wesen außerirdischen Ursprungs?Obwohl es im Außen keinen Dimensionswechsel mit dem Ende des Mayakalenders gab, wurden auf der unsichtbaren Ebene bereits ein Dimensionswechsel vollzogen.
Wir sind also mittendrin im Gestalten einer Neuen Erde.
Auf dieser Ebene sind wir kollektiv und individuell in einem großen
Umwandlungsprozess.

Dem größten Umwandlungsprozess in der Menschheitsgeschichte
Die Mayas, Hopis, Aborigins und viele andere indigene Völker wussten davon.
Dieser Prozess ist teils schmerzhaft, weil er mit Loslassen und Veränderungen zu tun hat. Als Einzelne erfahren wir dies in Form von körperlichen Schmerzen, Krankheiten oder Unfällen, die zur Ruhestellung auffordern, Emotionen, die Altes nochmals an die
Oberfläche bringen. Man kann es auch als The dark night of the soul bezeichnen. Dies kann jedoch die Möglichkeit anbieten, Einsichten in spirituelle Zusammenhänge und eine größere Ordnung zu erhalten.

Kollektiv sind Veränderungen unübersehbar. Sei es in den Veränderungen des Klimas, der Naturkatastrophen und ihren Folgen, politische Machtausübungen, ein anstehender Systemcrash, vermehrte Kontrollen in jeglichen Bereichen des Lebens. Aber auch eine Transparenz, die vor einigen Jahren noch nicht möglich war.
In allem liegt ein übergeordnetes Prinzip zugrunde – ein Zyklus, der uns auffordert, neu zu überdenken und zu handeln.

Die Transformation der Erde hat begonnen. Wir haben uns viele tausend Jahre auf diesen Augenblick vorbereitet, um einen großen Wandel der Erde zu vollbringen und diesen sehr wichtigen Planeten im Universum von der Dunkelheit in das Licht zu führen.
Wir sind Tausende. Viele von uns wurden in dieses Leben inkarniert, nur um diese Wende zu unterstützen. Es ist an der Zeit die Erde, einen der kostbarsten Orte im Universum, von den Klauen der Dunkelheit für immer zu befreien.
Die, die erwacht sind, spüren die Veränderungen, aber vor allem die Energien; sie fühlen genau, was mit ihren Körpern passiert. Sie wissen, dass etwas passiert, weil sie Dinge fühlen und spüren, die sie noch nie zuvor in ihrem Leben wahrgenommen haben.

Das Energiefeld der Erde hebt sich sehr stark. Auch Wissenschaftler der NASA haben bestätigt, dass die Erde aus einem unbekannten Grund aus der Mitte unserer Galaxis mit einer höheren Frequenz bombardiert wird.Hier geht es nicht mehr um Glaubensfragen, hier geht es um das menschliche Bewusstsein und die Realität, die gerade fundamental transformiert wird. Ausgehend vom Zentrum unserer Galaxis findet damit eine messbare Frequenzveränderung im
gesamten Universum und damit auch auf der Erde statt. Das hat zur Folge, dass alle Lebewesen auf diesem Planeten mit dieser Energie der 4 Dimension und der Frequenz unserer Erde und der Galaxis synchronisieren werden.

Die Frequenz der 4 Dimension hat einen direkten Einfluss auf die DNA aller Lebewesen. Bei den Menschen wird diese DNA in ihren ursprünglichen Zustand transformiert. Die menschliche DNA wurde vor langer Zeit von denen, die wir als „Götter“ kennen, verändert und manipuliert. Sie wurde von ihrem natürlichen Ursprung, einer , gesplittet und in ihrer Funktionalität eingeschränkt; das ist genau der Part der menschlichen DNA, der von den Wissenschaftlern als Müll DNA bezeichnet wird. Die Wissenschaftler verstehen nicht, welche Aufgabe diese DNA hatte und warum Sie im menschlichen Körper vorhanden ist.

Die Struktur ist verändert und damit für den menschlichen Körper in vielen seiner wichtigsten Funktionen eingeschränkt. Das ist der Grund, warum die Menschen nur 7 statt 12 Aktive Chakra Energien Zentren haben. Es ist so, als hätte der Mensch die Fähigkeit auf das galaktische Internet zuzugreifen, aber durch eine DNA-Blockade in seinem Körper kann er nur eine einzige Webseite aus einer einzigen Quelle, die noch dazu manipuliert und kontrolliert wird, abrufen. Genau das ist mit dem menschlichen Körper gemacht worden. Seine Fähigkeit mehr Informationen zu empfangen wurde eingeschränkt. Wie bei einem Radioempfangsgerät, das tausende von Jahren nur auf einen einzigen Sender eingestellt war.

Nicht alle Menschen werden diese Transformation zulassen, denn um zu transformieren muss man deinen Körper in einer höheren Frequenz halten: 528 Hz. Das ist auch die Frequenz der Liebe. Wenn jemand in einer niedrigen Frequenz gehalten wird, ist es nicht einfach in die höhere Frequenz zu kommen. Zudem werden die meisten Menschen auf der Erde durch Bewusstseinskontrolle – Mind Controll und psychologische Manipulation kontrolliert und bewusst durch vergiftete Nahrung und Umwelt auf einem niedrigen
Frequenzlevel gehalten.

TV z.B. ist eine Erfindung, die nicht von der Erde stammt. Sie erfüllt ihren Zweck, indem Sie das Bewusstsein der Menschen in Massen kontrolliert und diese auf einem niedrigen Frequenz-Level hält. Sie konditioniert Menschen dazu, an Dinge und eine falsche Realität zu glauben und diese auch zu leben.
98% der Nahrung auf der Erde ist mit giftigen Chemikalien und Stoffen versehen, die fröhlich von 95% der Bevölkerung unwissend konsumiert werden. Diese giftigen  Chemikalien, wie z.B. das Chlor und Fluor in deiner Zahnpasta – welches übrigens als „Rattengift“ patentiert ist -, dienen unter anderem dazu Menschen gefügiger und für psychologische Manipulation, wie z.B. aus dem Fernsehen, anfälliger zu machen.  Die Bewusstseinskontrolle und Manipulation wurde über tausende von Jahren auf diesem Planeten ausgeübt und in ihrer Art und Weise verbessert und perfektioniert, sodass es schlafenden Menschen nicht möglich ist diese einfach zu erkennen. Es ist nicht etwas, was von heute auf morgen geschehen ist, denn diese Sklaverei hat ihren Ursprung tausende Jahre zurück und außerhalb der Erde.

Die Erde war ein mal eine von Sklaverei freie Welt; die Menschen dort hatten noch die natürliche unveränderte DNA und waren unserer heutigen Zivilisation, wie wir sie kennen, technisch körperlich und geistig weit voraus. Wie war das möglich??? Die
Bewohner der Erde verfügten über Technologien, die unseren weit voraus sind. Sie waren in der Lage durch 12 Chakras alle Informationen der Galaxis zu empfangen und waren somit mit anderen Realitäten und Welten verbunden.

Der Lichtkörperprozess – eine Zwischenbilanz von Carsten Delekat
Wie wir alle seit langem wissen, begann im Jahre 1987 auf der Erde ein neues Zeitalter, als am 16./17. August die Harmonische Konvergenz stattfand. Damals erhielt unser Planet eine neue Energiestruktur, die aus der Erde einen völlig neuen Planeten machte. Die Menschheit wurde befragt, ob sie soweit sei, sich weiterzuentwickeln. Und es stellte sich heraus, dass wir nun bereit waren für die nächste evolutionäre Stufe. Wir waren bereit, unsere unterbrochene spirituelle, galaktische Verbindung wiederherzustellen.

Wir wissen, dass der Photonengürtel, dem wir uns seit den 60er-Jahren näherten, und das neue Magnetgitter, das die Kryon-Gruppe installiert hat, uns dabei halfen. Beides sorgte für zahlreiche  Erdveränderungen wie Erdbeben, Überflutungen, Vulkanausbrüche und Wetterkapriolen.
Carsten Delekat

Doch bereits vor dem 16./17. August 1987 waren diese neuen Energien spürbar. Bei vielen Menschen stellte sich zu diesem Zeitpunkt und danach ein plötzliches Interesse an spirituellen Erfahrungen ein. Rund 80% der Weltbevölkerung spürten auf irgendeine Weise die Auswirkungen der Harmonischen Konvergenz. Die markantesten Veränderungen stellten sich zunächst bei den Lichtarbeitern ein, den Menschen, die eingewilligt haben, anderen Menschen bei diesem Übergangsprozess ins Neue Zeitalterzu helfen. Bei ihnen zeigte sich der Transformationsprozeß stärker und beschleunigter.Ziel ist der Dimensionswechsel, wenn im Jahr 2012 die Erde in die fünfte Dimension geht.

Der Mensch wird dann vollentwickelt und bewusst sein. Sein physischer Körper, der mit einer 12strangigen DNS ausgestattet ist, wird heller strahlen und Licht verstoffwechseln. Der fertige  galaktische Mensch ist in voller Resonanz mit dem neuen Magnetgitter. Er wird hellfühlig, hellhörig und hellsichtig sein, telepathisch kommunizieren können, sich auf Telekinese,  Teleportation, Materialisierung und Dematerialisierung verstehen, seinen Körper verjüngen können, bzw. keinem Alterungsprozess mehr unterstehen. Er öffnet sein Herz auf spirituelle Weise. Alle Programmierungen, Glaubensmuster und Blockaden, die keine Herzqualitäten haben, werden in diesem Prozess gelöscht.

Die alten Programmierungen befinden sich in Form von Kristallen in unserem Ätherkörper und im physischen Körper und warten darauf, mental und emotional bearbeitet und ausvibriert zu werden. Das ist Karma aufarbeiten. Wo immer Kristalle aufgelöst und Karma erlöst  wird, erhöht sich unsere Frequenz. Dieser Prozess wird dazu führen, dass wir aus dem Karma- und Reinkarnationzyklus aussteigen. Ausdruck dafür ist die „neue“ Information, dass es Karma eigentlich nicht gibt, und dass das Konzept des Karmas uns früher nur diente, um die Getrenntheit in der Dualität zu erfahren.

Im Laufe dieses Prozesses werden wir außerhalb von unserem physischen Dasein existierende Seelenanteile von uns integrieren, um vollständig zu werden. Durch die höhere Schwingung des Planeten gelingt es uns, unsere eigene Schwingung zu erhöhen und so Seelenanteile wieder zu integrieren, die normalerweise  schwingungsmäßig unseren physischen Körper „gesprengt“ hätten. Diese Transformation ist der Lichtkörperprozess, der ursprünglich ein Prozess der Erleuchtung war, den nur die großen Meister  machten. Heute ist das nicht mehr nur den Meistern und einigen auserwählten Menschen vorbehalten, sondern der ganzen Menschheit.

“ Ganz aufgestiegen zu sein, bedeutet vollkommene Gottes- und Selbstgegenwart.“
Wenn du vollständig aufsteigst, kehrst du zu deinem Höheren Selbst zurück, du verschmilzt mit ihm, du wirst wieder zu deinem Höheren Selbst, du gibst deinen Inkarnationszyklus auf Erden auf. Es gibt viele Stufen des Aufstiegs, die Menschen erreichen werden. Nicht jedes Höhere Selbst eines Menschen plant den vollständigen Aufstieg zu sich selbst.Gerade jetzt sind persönliche Aufstiege möglich und finden individuell, oder in kleinen Gruppen von Lichtarbeitern statt. Es wird ein riesiges Ereignis in der Zukunft für jeden auf diesem Planeten, der den Wunsch äußert(e) daran teilzunehmen, auf die nächste Stufe seiner spirituellen Entwicklung zu steigen. Der Aufstieg, ist individuell und wird von jedem Menschen selbst entschieden (Freier Wille). Jeder Mensch auf Erden hat einen besonderen Plan, seines Höheren Selbstes für sich, der perfekt für ihn ist und deshalb gibt es keine falschen Entscheidungen (Viele Wege führen zu Gott). Carsten Delekat

Der Aufstieg hat in vielen anderen Zivilisationen, durch die Geschichte hindurch stattgefunden (nicht die allg. Vorstellung von Geschichte), und hatte Namen, wie die „Zweite Ankunft“, das „Goldene Zeitalter“ und das „Wassermann Zeitalter“. Die Menschen auf der Erde gehen derzeit auf den Abschluss einer Entwicklung zu. Jeder der den Wunsch hat, über die dritte Dimension und seine derzeitige spirituellen Stufe hinaus zu wachsen, hat die Möglichkeit dazu. Gerade jetzt gibt es sehr viel Hilfe seitens Sananda (Jesus Christus) und der göttlichen Hierarchie. Diese beinhaltet die Erzengel, die Elohim, die Älteren und die aufgestiegenen Meister um den Aufstieg zu vollenden.

Derzeit bereiten sich die Lichtarbeiter (wovon viele aus höheren Dimensionen inkarnierten) darauf vor, beim Aufstieg anderer mitzuhelfen und selbst wieder aufzusteigen. Je weiter sie durch diesen Prozess des Aufstiegs gehen, umso mehr verbinden sie sich bewusst mit ihrem Höheren Selbst. Sie werden dazu in der Lage sein, ihre erweiterten, höher-dimensionalen Verbindungen zu nutzen, um anderen Menschen auf diesem Planeten zu helfen. Sie werden in der Lage sein, höhere spirituelle Vorstellungen und Wahrheiten zu lehren und anderen den Weg zum Aufstieg zeigen. Eine Möglichkeit des Aufstiegs ist es, zu einem erdähnlichen Planeten in den höheren Dimensionen aufzusteigen. Beim letzten Massenaufstieg, stiegen die Menschen in die „5. dimensionale Erde“ auf. Die Erde ist multidimensional, sie existiert in vielen Dimensionen. Die 5. Dimension der Erde ist für viele Menschen der nächste Schritt, in ihrer spirituellen Entwicklung. Einige Menschen auf Erden, werden sich für einen Aufstieg in mehr feinstofflichere Dimensionen entscheiden. Diese Möglichkeit ist offen, für all jene, die bereit dazu sind. Diese Wahlmöglichkeit, wird mit großer Hilfe ihres Höheren Selbstes und ihrer geistigen Führung (Guides of Light) getroffen. In den meisten Fällen, hat das Höhere Selbst bereits die Entscheidung für den nächsten Schritt der spirituellen Reise getroffen.

Es sind hunderttausende Lichtarbeiter auf der Erde zu dieser Zeit, und viele von ihnen sind noch nicht erwacht. Das bedeutet, dass sie keine Ahnung darüber haben, wer sie wirklich sind und über das Ausmaß, warum sie gerade jetzt(!) hier sind. Wenn die ersten dieser Lichtarbeiter aufgestiegen sind, werden sie Bücher schreiben und jede Art von Medien nutzen, um Informationen zu verbreiten, „schlafende“ Lichtarbeiter beim Erwachen zu helfen und im Allgemeinen, Menschen den Aufstieg zu lehren.

Alle Menschen auf der Erde heute wissen über die Möglichkeit des Aufstiegs, in dieser Lebenszeit und es ist der Hauptgrund, warum sie in diese Zeit hineingeboren wurden. Jede Person hier wünscht sich die Erfahrung des Aufstiegs in irgendeiner Art, selbst sogar wenn sie es nicht vorhaben sollten zu dieser Zeit. Es ist ebenso eine wundervolle und richtige Wahl, auf der Erde zu bleiben und an dem Beginn des Golden Zeitalters teilzunehmen.

Eine ungeheure Anstrengung wird unternommen um euch klar zu machen, dass diese Zeit nicht zu fürchten ist. Es ist eine großartige  Freude und spiritueller Erweiterung und nicht eine Zeit der Zerstörung und des Gerichts wie einige glauben. Einiges der Informationen über diese Zeit auf Erden das Erhalten wurde, über die letzten paar Tausenden von Jahren wurde interpretiert durch Furcht, kulturelle Tradition, Aberglaube, oder sehr niederen Gedanken und dieses hat die Botschaft der bedingungslosen Liebe und Hilfe in vielen Fällen verzehrt. Einiges der Informationen, welche von Menschen in der Vergangenheit über den Aufstieg empfangen wurde, war in Codes und/oder Metaphern, die erst mit näher rückender Zeit verstanden werden würden.

Vieles von dem, was in den Offenbarungen an Metaphern zu finden sind, beschreiben was der Körper und das Bewusstsein erfahren werden. Menschen werden sich öffnen für höhere Stufen göttlicher Energie und erweitertem Bewusstsein, wenn sie die Beschränkungen und die Dichte der dritt-dimensionalen Erde verlassen. Dieses Öffnungen und dieses neue „Bewusst werden“, sind in keinster Weise gewalttätig, jedoch werden einige Menschen beim Übergang eine harte Zeit haben, wenn sie erkennen, was und wer sie jetzt sind, und sich in einem höheren Lichte sehen, in einer erweiterten Schau.

„Was passiert? Wo gehst du hin? Was tust du? Kann es verständlich gemacht werden, so dass ein Laie es versteht? “
Für Menschen, die in die 5. Dimension aufsteigen

Die 5. Dimension der Erde ist sehr viel unbegrenzter als die Dritte. Wenn eine Person in die 5. Dimension der Erde aufsteigt, wird sie viel bewusster gewahr und verbunden mit ihrem Höheren Selbst. Sie wird lernen ihre neuen Fähigkeiten einzusetzen, welches telepathische Verständigung und bewusstes Erschaffen, was sie braucht im Leben beinhalten wird. Sie wird ferner in einem  Lichtkörper sein der unberührt vom Altern und von Krankheiten ist. Von da an werden alle spirituell bewusst und fortgeschritten sein und die Fähigkeiten besitzen. Keine der Dinge, die das Leben so schwer auf der Erde machten, werden vorhanden sein. Auf der 5. Dimension der Erde wird es keine Kriege geben, keine Krankheit und keinen Mangel an allen guten Dingen. Es gibt dort keineTodeserfahrungen. Wenn ein Mensch von da an bereit sein sollte für die nächste Stufe, würde er sich bewusst und physisch darauf vorbereiten und bewusst und einfach den Übergang durchführen.

Für die Lichtarbeiter
Die Lichtarbeiter sind Inkarnierte aus einer großen Variation von Dimensionen, welche in einigen Fällen weit über der 5. Dimension liegen. Sie sind auch von verschiedenen Orten. Einige sind von Planeten die bereits in höhere Dimensionen aufgestiegen sind und andere kommen aus den feinstofflichen (non-physical) Bereichen. Einige sind Inkarnationen von Erzengeln, Engeln und  aufgestiegenen Meistern. Wie auch immer wird jedes Lichtarbeiters Erfahrung seines eigenen persönlichen Aufstiegs, einzigartig und individuell von den Dimensionen abhängen wo er beheimatet(!) ist und damit wieder zurückkehrt.Die Dimensionen sind nicht wirklich durchnummeriert. Die Nummern sollen den Menschen als Bezug dienen, im Zusammenhang mit der dritten Dimension. Die Dimensionen fächern sich auf in Bewusstseinsebenen, mit ihren eigenen Stufen von Fähigkeiten und Erfahrungen. Wenn du aufsteigst, erreichst du die Fähigkeit in immer und immer höheren Bewusstseinsschichten zu existieren und Erfahrungen zu sammeln, bis hin über mehrere verteilt. Wenn du spirituell wächst, lernst du auch deine Fähigkeit und dein Verständnis für die Liebe und deine Fähigkeit, anderen zu helfen und zu dienen zu erweitern. Die Anzahl der Dimensionen ist unendlich. Es könne auch viele verschiedene Orte inmitten einer Dimension sein, so wie viele Planeten in der dritten Dimension sind. Die Anzahl der Dimensionen ist nicht begrenzt, da Wesen des Lichtes immer wieder mehr Dimensionen und Orte innerhalb jeder Dimension für Erfahrungen erschaffen, erweitern und entstehen lassen.

Der erste Schritt in jedermanns „Aufstiegsprozess“ ist das bewusste öffnen und verschmelzen mit seinem Höheren Selbst. Der Aufstiegsprozess ist zum Teil durchgeführt mit der Energie und Bewusstseins -Erweiterung mit deinem Höheren Selbst. Diese Arbeit ist gewöhnlich, auch getan mit der Hilfe deiner persönlichen geistigen Führung (Guides of Light), welche des öfteren Teil deiner Erweiterten spirituellen Familie in den höheren Dimensionen ist.

Energie ist göttliches Licht. Dieses ist, woraus alles und jeder erschaffen wurde in allen Dimensionen. Es ist der Träger des Gottes-Bewusstsein und es ist, wie all das ist (Gott)Erfahrung, alle Kreationen; alle Teile von sich selbst. Die göttliche Energie kann in sich unermesliche Liebe und Information tragen. Die Energie, die benutzt wird um dir zu helfen, kann auch die „persönliche“ Energiedeines Höheren Selbstes, eines deiner geistigen Führer,  Sananda, jeder aufgestiegene Meister oder Engelwesen sein. Sie personifizieren die göttliche Energie durch Hinzugabe ihrer Essenz, liebe und Weisheit, bevor sie es durch dich für den Aufstiegsprozess kanalisieren, für das Kanalisieren von Informationen, oder um ihre Liebe mit dir zu teilen.

Je mehr du dein Bewußtsein erweiterst und dein Fähigkeit erhöhst, mit der göttlichen Energie zu arbeiten, umso größer wird deine Fähigkeit mit deinem Höheren Selbst zu verschmelzen. Dieses ermöglicht dir in bewusster Kommunikation mit deinem Höheren Selbst und anderen Wesen des Lichtes in den höheren Dimensionen zu treten. Nach vollständigem Aufstieg und Verschmelzung mit seinem Höher-Dimensionalem Selbst ist der Lichtarbeiter in der Lage, in den höheren Dimensionen UND(!) auf der Erde zu Leben und zu arbeiten. Er kann vor und zurück zwischen den Dimensionen und beim Aufstieg helfen.

Die Menschen die zum ersten Mal in die 5. Dimension aufsteigen, werden sehr bewusst mit ihrem Höheren Selbst verbunden sein und die Möglichkeit haben zu wählen, wo sie ihre nächsten Schritte im Lernen und Wachsen in der 5. Dimension durchführen wollen.
Sie bleiben in der 5. Dimension und werden nicht in die 3./4. dimensionalen Erde zurückkehren.

So, dass waren die Unterschiede, was die Lichtarbeiter erfahren, die „zurück“ aufsteigen in ihre spirituelle Heimat. Mit der Fähigkeit des Dimensionen-Wechseln’s, um beim Aufstieg zu helfen. Die aufgestiegenen Lichtarbeiter werden gebraucht auf dieser Erde,zu dieser besonderen Zeit, um als lebende Beispiele des vollständigen Aufstiegs zu gelten.Und um den Menschen den Weg zum Aufstieg zu zeigen, höhere Wahrheiten zu lehren und die Erde auf das Goldene Zeitalter vorzubereiten.

Nach der eingeleiteten Aufstiegs-Erfahrung, kommt ein Akklimatisierungsprozess. Die Lichtarbeiter werden sich selbst als Heimkehrende in ihre Dimension und den Ort, woher sie kamen, erfahren. Aber in einigen Fällen wird ein vollständiger Aufstieg in einem „Schritt für Schritt Prozess“, über eine gewisse Zeitperiode durchgeführt werden. Dieser Prozess ist sehr individuell und die Schritte, sowie die Zeit die dafür nötig ist, sind von jeder Person individuell abgängig. Sie müssen ihr Bewusstsein erweitern, um sich von ihrer Drei-Dimensionalität zu lösen, welches sie mit der Geburt empfingen, um wieder mit dem Höheren Selbst zu verschmelzen.

Nachdem die Lichtarbeiter aufgestiegen sind und sich akklimatisiert haben, werden sie in der Lage sein, ihre höher dimensionalen Fähigkeiten und Wissen zu benutzen, um anderen Menschen zu  helfen. Zehntausende von Lichtarbeitern werden weltweit in der Lage sein den Menschen zu helfen, indem sie ihnen höheres Spirituelle und kosmisches Verständnis bringen. Sie werden in der Lage sein, höherdimensional zu Heilen, des Erschaffens und des  simultanen Reisens, von einem Ort zum Anderen in  ihrem Lichtkörper. Sie werden in der Lage sein, zu vollbringen, was Sananda in seiner Inkarnation als Jesus auf der Erde vollbrachte.

Hinweis: Sananda ist ein Name der alle Christus-Inkarnationen mit umfasst, wie Jesus, Buddha, Krishna.
Zu einem Zeitpunkt vor dem letzten Aufstieg, wenn die Menschen auf der Erde bereit sind, wird Sananda auf die Erde zurückkehren und die letzten Pläne für den Aufstieg bekanntgeben und den Menschen bei ihrem persönlichen Aufstieg helfen.

Der Aufstiegsprozess und die Periode für die Vorbereitung, für das Goldene Zeitalter, umfasst viele Dekaden. Der göttliche Plan ist in ständiger Bewegung, wird permanent auf den neusten Stand gebracht und angepasst, für die aktuellen Ausführungen zur Bereitschaft der Lichtarbeiter und Menschen auf der Erde. Es ist ein sehr sanfter und flexibler Plan (!), ausgeführt mit sehr viel  bedingungsloser Liebe, Hingabe und Gnade.Für alle Menschen auf der Erde, kann dies eine wunderbare Zeit des Erwachens, zu den spirituellen Wesen sein, dass sie in Wirklichkeit sind. Und die Möglichkeit weiter zu gehen, in ein viel komplexeres und  belohnenderes Leben auf der nächsten Stufe ihrer spirituellen Entwicklung.
Erzengel Raphael

Wie kann ich die Transformation welche gerade auf der Erde stattfinden in meinem Körper zulassen, und wie aktiviere ich diese Energie der höheren Schwingung in der 4. und 5. Dimension in mir?

1) Reinige deinen Körper und führe ihm saubere Nahrung und Wasser zu. Schlechte und vergiftete Nahrung blockiert die spirituelle Transformation. 98% der Nahrung auf diesen Planeten ist mit gefährlichen Giften und Chemikalien kontaminiert.

Diese Chemikalien führen dazu, dass Menschen in einem Niedrigfrequenzlevel durch Bewusstseinskontrolle und Manipulation gehalten werden können.

2) Meide TV und Radio so gut es geht, denn es ist erwiesen, dass Medien wie TV und Radio Menschen über einen längeren Zeitraum konditionieren und Negativ-Botschaften in ihrem Unterbewusstsein einspeisen, was dazu führt, dass Menschen einfach negativ programmiert werden. Diese negativen Frequenzen und Programmierungen führen dazu, dass Menschen in einem Niedrig-Frequenz-Level dahinvegetieren. Bis ein Mensch das 18. Lebensjahr erreicht hat, hat er 18 000 Morde gesehen; wie, denkst Du, wirkt sich das auf das Energielevel bzw. die Transformation dieses Menschen langfristig aus? Mehr Infos findest Du in diesem Video… http://www.osiris-isis.de/7-geheimnisse-fuer-spirituelle-transformation/

3) Halte deinen Geist rein und trainiere die höhere Frequenz über einen längeren Zeitraum.
Das erreichst Du am besten mit allen gängigen Meditationstechniken. Das Ganze geht nicht von heute auf morgen, die Negativ-Programmierung deines Unterbewusstseins hat dein ganzes Leben stattgefunden. Es wird seine Zeit brauchen dies wieder rückgängig zumachen. Erinnere dich an den Moment, als Du noch ein kleines, glückliches, sorgenfreies Kind warst: Das ist der Zustand, den Du anstrebst. Stell dir vor, Du trainierst deine Muskeln, nur dass Du diesmal mit den Meditationstechniken deine geistigen Muskeln trainierst und dies einfach Zeit und Geduld braucht bis Ergebnisse sichtbar, aber vor allem in deinem Körper spürbar werden.

4) Steigere die Aktivität deiner Gehirnleistung, indem Du Kaffee, TV, Alkohol, Zucker und koffeinhaltige Getränke meidest.
Es ist mit Hilfe neuester Technologien und Gehirnscans wissenschaftlich erwiesen worden, dass diese Konsumdrogen die Gehirnleistung messbar senken. Du brauchst höhere Gehirnleistung, um mehr richtige Entscheidungen zu treffen. Es ist an 60 000 Gehirnscans nachgewiesen dass Menschen mit einer niedrigen Gehirnleistung mehr falsche Entscheidungen treffen, die massiv ihr Leben und damit ihre Transformation beeinflussen.

5) Lebe das Leben, welches Du gerne leben würdest, fange an zu leben; mache Dinge, die Du früher nicht getan hast; tue Dinge, die Du liebst und deine Passionen wecken. Stelle Dir neue Herausforderungen und versuche diese zu meistern, trau dich Neues zu entdecken und versuche ständig deine Komfortzone zu verlassen. Das wird dazu führen, dass Du mehr Energie und Power haben wirst und deine Gehirnleistung nach oben katapultiert wird. Die Frequenz in deinem Körper wird sich massiv verändern und zu einer  schnelleren Transformation in deinem Leben führen.

6) Sei offen zu anderen Menschen und knüpfe viele soziale Kontakte. Eine der Hauptursachen, warum Menschen im Negativ-Level gehalten werden, ist die Abschottung voneinander, eine Desozialisierung. Die Menschen werden systematisch voneinander gespalten und soziale Kontakte sollen zerstört und auf ein Minimum eingeschränkt werden. Wir Menschen sind aber soziale Wesen und brauchen einander, um wirklich glücklich zu sein. Lasse nicht zu, dass Du sozial von anderen abgeschnitten wirst, auch wenn andere eine andere Einstellung als Du haben. Deine Aufgabe besteht darin Licht zu tragen und andere mit diesem Licht anzustecken. Auch wenn sie es bewusst nicht merken: Du weißt genau, was Du mit deiner Energie und Liebe zu anderen bewirken wirst.

7) Cool bleiben, wenn Du die Veränderungen und Transformation spüren wirst. Es kommt unerwartet und wenn es kommt, dann wirst Du es spüren. Es ist ein Gefühl, welches sich in der Sprache, welche wir verwenden, nicht beschreiben lässt. Man muss es erlebt und gefühlt haben, um es wirklich zu begreifen. Es ist etwas, was Du zuvor noch nie in deinem Leben gespürt hast. Die wahre Kraft und Energie, die dich erschaffen hat, wird Dir neue Türen und Möglichkeiten eröffnen.

Einleitung der menschlichen Transformation in die 4. und 5. Dimension
Wenn dein menschlicher Körper sich auf die höhere Frequenz der 4. und 5. Dimension einstellt, wird das dazu führen, dass sich die DNA in deinem Körper verändern wird. Dies wird wiederum bestimmte Mechanismen in deinem Körper in Gang setzen, die deine Energiezentren, die 12 Chakra Energien, aktivieren werden. Diese  brauchst Du, um alle Informationen und Energien aus der Galaxis und unserer Sonnen zu empfangen und richtig zu übersetzen. Deshalb ist es wichtig, dass Du deinen Körper auf diese Veränderung vorbereitest. Dein Nervensystem wird sehr in  Anspruch genommen und es ist wichtig, dass Du dich regelmäßig erdest, wenn Du dich in der Transformationsphase befindest. Trinke viel sauberes Wasser und versuche den Zustand zu kontrollieren und zu fördern, aber nie zu unterdrücken; lasse nicht zu, dass dich der Zustand kontrolliert, weshalb du dich auch immer erden solltest.

Die Aufgabe besteht darin diese höhere Schwingung in unserem Körper zu halten und mit der Mutter Erde und allen anderen  Erwachten Licht und neue Energie auf diese Welt zu bringen, sodass Mutter Erde in die neue Dimension transformieren kann. Bedenke, dass der Schlüssel zu allem die Liebe in unseren Herzen ist, bzw. die höhere Schwingung von 528 Hz. Es ist die stärkste Energie im Universum, stärker als jede uns bekannte Waffe auf diesem Planeten. Unsere Augen erfassen nicht alles, weshalb wir auf unsere anderen Augen umschalten müssen. Es sind die Horus Augen, die alles sehen und wissen, es sind genau die Augen, welche wir aktivieren müssen, um den richtigen Weg zu erkennen.

Die Transformation ist wichtig, um die Erde zu schützen. Die Erde ist ein lebendes Wesen, welches von der Sonne, die übrigens sehr intelligent ist, mit Energie versorgt wird. Der Mensch stört das natürliche Gleichgewicht der Erde und fügt ihr Schaden zu.Die Erde ist eine der kostbarsten und größten Bibliotheken von lebenden  Organismen des gesamten Universums. Hier wurden alle Informationen als DNS in lebenden Organismen zusammengeführt.
Unsere Aufgabe besteht darin zu transformieren und die Erde zu beschützen vor der totalen Zerstörung durch die Menschen und die kranke, falsch aufgesetzte Gesellschaft. Damit würde nicht nur die Erde zerstört werden, sondern auch eine der wichtigsten Bibliotheken des Universums, die wertvolle Informationen aus Tausenden von Jahren beinhaltet.

Der Rest wird von alleine folgen. Du wirst genau wissen, was zu tun ist, wenn Du soweit bist. Du wirst in der Lage sein, Wahrheit von  Lüge zu unterscheiden, und Licht bringen, wo Dunkelheit herrscht, denn das ist deine Bestimmung.Die Urquelle erfährt sich durch uns In der Dualität machst du für die Urquelle, also für dich selbst, Erfahrungen dualer Art. Um zu wissen, wie es ist, lichtvoll zu sein, musst du „dunkelvoll“ sein. Dann erst weißt du, was lichtvoll ist.

Um zu wissen, wie es ist, (Urquellen-) Liebe zu sein, musst du Angst und Hass, das Gegenteil der Liebe erfahren. Dann erst weißt du wirklich – als gelebte Erfahrung – was Urquellenliebe ist. Um zu wissen, was Einheit und Ganzheit ist, musst du erst Trennung, das Gegenteil der Einheit erfahren. Dann erst weißt du wirklich in der Tiefe deines Seins, was Urquelleneinheit ist. Die Urquelle hat diese dualen Dimensionen als Erfahrungsfeld für sich selbst erschaffen.

Hier kann sie ihre Urquellenqualitäten, die allesamt lichtvoll sind, erfahren. Und zwar indem sie durch uns – d.h. durch sich selbst, da wir Urquelle sind – das Gegenteil dessen erfährt, was sie ist. Je tiefer diese Erfahrungen gehen, je dunkler und trister und schrecklicher sie sind, desto mehr erkennt die Urquelle in diesen dualen Erfahrungen ihre eigenen Lichtqualitäten.

Die Urquelle bewertet allerdings diese Dunkel-Schmerz-Trennungserfahrungen nicht. Sie erfährt sie einfach, um zu erfahren, wer sie ist, wie sie ist, wie es ist Urquelle zu sein. Ohne uns, ihre in die Dualität ausgesendeten Teile, könnte sie dies nicht erfahren.

Erlösung – Aufstieg
Diese Erfahrungsebene ist jetzt bis aufs Äußerste ausgereizt. Die Erfahrungen niederfrequentester, tiefster, schmerzvollster Art sind gemacht. Nun beginnt der Weg zurück, der Aufstieg, das Erinnern.
Erlösungsarbeit ist hierbei nur deshalb nötig, weil wir an einem gewissen Punkt angefangen haben, diese Erfahrungen zu bewerten und in gut und schlecht, wünschenswert und ablehnungswürdig…einzuteilen. Diese Bewertungen und die daraus entstandenen Abspaltungen, Schmerzen, Traumatisierungen,… sind es, die erlöst und transformiert werden müssen. Nicht die Erfahrungen selbst. Diese bleiben ewiglich im „Quantenfeld der Urquelle“. Wir müssen also aus diesen Bewertungen aussteigen, umaufsteigen zu können in höherfrequentere Ebenen. Sind alle möglichen bzw. geplanten Erfahrungen gemacht und alle Bewertungen und amit verbundenen Schmerzen und Blockierungen erlöst, steigen wir aus der Dualität aus und auf in die Urquelle allen Seins, die wir schon immer waren und sind!

Die Erde existiert auf vielen Dimensionen, nicht nur in dieser Dreidimensionalität unserer „Welt“. Sie existiert auf allen Dimensionen und Ebenen bis „hinauf“ in die Urquelle allen Seins. Tritt die Erde aus dieser Dritten Dimension des „Jetzt“ in die fünfte Dimension, wird ihr Körper feinstofflicher, sofern es ihr möglich  sein sollte, mit ihrem Körper aufzusteigen. Wurde dieser vorher zu stark geschädigt, wird sie ihn zurück lassen und ohne ihren Körper aufsteigen. Ebenso ist es mit uns und unseren Körpern. Aufstieg in höherfrequentere Ebenen ist immer mit oder ohne physischem Körper möglich.

Existiert die Erde nicht mehr in der dritten Dimension, ist den Wesen, die in diesemtieffrequenten Erfahrungsfeld weiter spielen wollen, ihre Spielwiese genommen. Eine frequenzmäßig adäquate andere „Bleibe“, eine andere Spielwiese, zu finden, die noch die „Schulklassenstufe dieser Erfahrungen“ anbietet, ist fast unmöglich. Denn die Tiefe der Erfahrungen in der Matrizenspiegelwelt hier ist in der Schöpfung einmalig. Es war ein äußerst gewagtes Experiment, in die tiefsten Tiefen der dualen Erfahrungen einzudringen, den tiefstmöglichen Punkt der scheinbaren Trennung von der Urquelle, das allergrößte Leid, die größtmögliche Unfreiheit und Versklavung zu erfahren. Das Besondere hieran waren die mit den Bewertungen verbundenen höchstmöglichen Schmerzen, die in dieser Form ursprünglich nicht gedacht waren. Diese Situation hat sich im Laufe der Erfahrungs“zeiten“ als neue Spielvariante ergeben, noch tiefer einzusteigen in die dualen Vektoren. Ein derart tieffrequentes  Schulungsfeld hat es in der gesamten Schöpfung bis jetzt nicht gegeben. Aber diese Erfahrungen sind jetzt bis zum Anschlag ausgereizt und der Weg zurück, der Ausstieg aus dieser Bewertungs-Schmerz-Spielwiese hat begonnen.

Im Augenblick hängt ihr jedoch noch in der Zeitschleife eurer Bewertungen fest, weil ihr es so schwer schafft, diese loszulassen. Bewusstheit ist hier der Weg!Seid also Bewusstheit!
Solange ihr eure Bewertungen in dieser extremen Form wie jetzt auslebt, sind eure Energien zu tieffrequent um aufzusteigen. Ihr müsst switchen in das reine Bewusstheitsfeld. Stellt euren Fuß außerhalb des Bewertungsfeldes in die reine Bewusstheit, betrachtet alles von draußen. Und verschmelzt die dualen Erfahrungspole, z.B. durch Hooponoponos!

Die Erde steigt auf in die fünfte Dimension, das hat sie beschlossen und dies setzt sie auch um. Nach diesem Ausstieg aus der dritten und Aufstieg in die fünfte Dimension werden keine Bausteine für physische Körper eurer Art mehr von der Erde bereit gestellt. Die niederfrequenten Astralebenen sind dann noch nicht geschlossen, aber diese dort existierenden Wesen können nicht mehr auf der Erde in physischen Körpern inkarnieren, weil die Bausteine zur Bildung dieser Körper fehlen und die Ebene des physischen Lebens dergestalt nicht mehr existiert, sondern höherfrequent geworden ist.

Ob sie dorthin gelangen können, hängt vom Grad ihres Bewusstseins ab. Für diese Wesen werden neue Erlösungsformen bereit gestellt, die ohne physischen Körper möglich sind. Ebenso für die Wesen, die die Erfahrungen der Matrizenwelt noch nicht beenden wollen. Die Programmierungen und Manipulationen der Dunkelseite in der Matrizenwelt werden für euch jederzeit aufgehoben, wenn ihr Erlösungsbereitschaft signalisiert. Dies ist dann der Fall, wenn ihr bereit seid, eure Bewertungen, Urteile, Verurteilungen und Glaubenssätze aufzugeben und dies auch wirklich tut.Die Matrizenerfahrungen sind dann beendet. Nicht aber die der Dualität. Duale Erfahrungen sind auch in den unteren Ebenen der fünften Dimension möglich.

Es gibt niemand, der dann noch auf der Erde in den Matrizen bleibt. Diese werden „geschlossen“. Die Erde wird aus diesen Matrizen herausgehoben werden. Für erlösungsresistente Extrem-Matrizen-Dualitäts-Forscher wird es andere Formen der Erlösung geben.Die Dualität ist damit aber noch nicht für alle beendet. Es gibt Wesen, die in der Dualität verbleiben, weil sie dort noch Erfahrungen machen. Aber dies wird anders als auf Erden sein: ohne Matrizen, ohne Bewertungen und Verurteilungen, ohne Schuld und Sühne und ohne dieses enge Gefängnis. D.h. die Bewertung der dualen Erfahrungen fällt weitgehend weg, damit auch überwiegend die Schmerzen und das Leid – es sind dann einfach Erfahrungen in der Dualität. Es gibt aber auch viele, die die Dualität verlassen und in anderen, nicht-dualen Dimensionen weiterleben und dort Erfahrungen anderer Art machen. Und es gibt auch Wesen, die sofort in die volle Bewusstheit zurückkehren, in die Einheit allen Seins und von dort aus wirken.

Aufstieg als Individuum oder kollektiv
Der Aufstieg findet nicht zu einem bestimmten Datum statt. Aufsteigen kannst du nur in dir, in deinem persönlichen Lichtkanal zur Urquelle. Es gab schon immer Wesen, die diesen Weg des Aufstiegs gegangen sind. Du kannst diese Aufstiegs-Erfahrung allerdings auch zusammen mit denen machen, die ebenfalls aufsteigen, als kollektive Erfahrung. Hierzu gibt es gewisse Portale, die zu bestimmten Zeiten geöffnet sind. Alle Wesen, die zu diesem „Zeitpunkt“ bereit sind, steigen dann kollektiv auf.
Namasté