Kategorien
Gesundheit Selbstheilung (Spontanheilung)

unce upon a time ( ´19 )

Am Vortage meines Geburtstages im Jahre 2019
begann sich ein allgemeines Unwohlsein in meinem gesamten Organismus breitzumachen.
Ich versuchte es mit Bewegung und frischer Luft,
später mit einem guten Essen und gesundem Tee.
Alles tat weh und nichts schien zu helfen.

Dennoch war ich binnen weniger Stunden war ich dermaßen am Ende meiner Kräfte und meines Lateins, dass ich mich kaum noch winden konnte und keine einzige Wohlfühlposition für meinen Körper fand.

Immerhin konnte ich eine Weile ausruhen und schlafen
– bis es genug war und ich mich beinahe krümmen musste vor Schmerzen.
Hatte ich etwas Falsches gegessen oder zu wenig getrunken?
– Nicht, dass ich wüsste, trinke ja reichlich Wasser tag-täglich.

Ich versuchte auch in den Schmerz hineinzuatmen,
ihn zu mir zu nehmen, womit ich eine gewisse Erleichterung erfuhr. Mit den Stunden wurde ich jedoch etwas mürbe.

Natürlich bat ich einige Freunde und ihre Ideen hinzu:
– Klopfen, Yoga, Atmen –
alles wunderbar, nur half es nichts an diesem Tag (es war schon dunkel geworden und um zu meiner Hausärztin zu fahren, war es viel zu spät).

Ausnahmsweise beschloss ich eine Schmerztablette einzunehmen, was leider auch keine Abhilfe brachte.
Warum ich nicht längst zum Arzt gefahren bin? Tjaaaa..

Die Nacht wurde tatsächlich eine üble Quälerei,
da ich nicht mehr einschlafen konnte und Ablenkung durch Bücher, Musik oder Film nicht lange vorhielt. Immerhin war mein Körper so müde, dass ich noch ein wenig schlafen konnte.

Am nächsten Tag beschloss ich dann doch zum Arzt zu fahren, allerdings war es ja Sonntag und so konnte ich nur in ein Krankenhaus fahren.

Kurz vor den Toren der Stadt befuhr ich also die Landstraße, schaute über die Felder und merkte.., wunderte mich.., hielt an und stieg aus, um mich zu recken und zu strecken.
UNGLAUBLICH – die Schmerzen waren verschwunden!! Ich konnte es kaum fassen und war vor Dankbarkeit sehr gerührt.

2 Antworten auf „unce upon a time ( ´19 )“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.