Kategorien
Bewusstsein / Licht erbaulich, kritisch, konstruktiv

Entscheide dich für das Licht

Wir Menschen haben einen freien Willen und können jederzeit selbst entscheiden, ob wir Licht oder Schatten in unser Leben und in das Leben der anderen bringen. Ein Sprichwort sagt: Das größte Licht wirft den größten Schatten voraus!

Licht und Schatten sind beides einfach nur Bewusstseinszustände in unserem irdischen Leben. Wir beginnen unser Leben alle im Unbewussten, jeder von uns. Wir alle gehen durch den Schatten in das Licht. Es ist nur eine Frage des Bewusstseins, wann wir wieder im Licht ankommen.

Ursprünglich kommen wir alle aus dem Licht, und wir werden alle dorthin wieder zurückgehen. Das Licht ist unser göttlicher Ursprung, unser wahres Sein. Wenn wir im Licht leben, hier auf Erden, sind wir wahrhaftig, authentisch. Dann bist du derjenige, der du wirklich bist, der du immer warst und immer sein wirst. Du wirst dich für niemanden mehr verstellen. Du stehst zu dir selbst und bleibst dir selber treu.

Du selbst bestimmst, wie die Menschen mit dir umgehen dürfen. Wenn dir etwas nicht gefällt, wirst du es jetzt sagen!

Du bist kraftvoll in deiner Energie, ehrlich und vor allem bist du dir deines Selbstwertes bewusst. Alles, was du im Bewusstsein deiner Seele an Entscheidungen triffst, geht immer ins Gelingen. Du allein lädst dir ein in dein Leben, was du wünschst zu erfahren, und wirst es dir selbst dadurch erschaffen. Wähle stets das Schönste, das Beste, was du dir vorstellen kannst.

Sei es dir wert!
Solange wir das Gefühl haben, wir müssen uns beweisen, wir müssen irgend jemandem etwas beweisen, solange leben wir im Unbewußtsein. Wir sind uns nicht im Klaren darüber, dass wir genauso viel wert sind, ob wir nun der Beste, der Schnellste oder jemand anderes sind. Dann beginnen wir an uns zu zweifeln, schämen uns und denken, wir haben es nicht besser verdient. Das ist ein Leben im Schatten. Dort wird es immer jemanden geben, der uns einredet, dass wir dieses oder jenes nicht gut genug gemacht haben. Und irgendwann ist dieser Gedanke so sehr in uns verankert, dass wir uns das alleine einreden, wenn gerade niemand da ist, der es tun kann.

Es gehört schon etwas Mut dazu, einen anderen Weg zu gehen, es anders zu machen. Jeder Mensch hat die Kraft für sich selbst zu klären, was er für ein Mensch sein möchte. Möchte ich die Menschen manipulieren, oder möchte ich ihnen Liebe schenken?

Nur: Dazu gibt es keinen Schalter, den du einfach umstellen kannst. Es ist ein Prozess, ein Lebensabschnitt! Immer öfter wirst du bewusst wahrnehmen, wie andere auf dich reagieren. Du versuchst dich nicht mehr herauszureden, du stehst zu deinen Fehlern und übernimmst die Verantwortung dafür. So wirst du immer freier in deinen Entscheidungen, immer offener in deinem Verständnis für die anderen. Du kannst Fehler einfacher verzeihen, auch dir selbst. Du erkennst, dass niemand vollkommen ist und es auch nicht zu sein braucht.

Perfektionismus hat die Menschen von sich selbst entfernt. Niemand hat sich mehr getraut, ehrlich zu zeigen, wo seine Schwächen liegen. Wir haben begonnen, eine Rolle zu spielen. Wir waren gar nicht mehr wir selbst, sei es in der Familie, bei der Arbeit oder im Sportverein. Was hindert uns daran, den Perfektionismus aufzugeben? Die Erwartungen, die andere Menschen oder wir selbst an uns stellen? Wozu brauchen wir Menschenkinder Erwartungen? Was sind Erwartungen? Wo kommen sie her?

Kann es vielleicht sein, dass sie ein Werkzeug unseres menschlichen Egos sind?

Haben die Entscheidungen, die dem Wohle unseres Egos dienten, uns nicht erst in dieses Chaos geführt? Was passiert denn, wenn ich dem Ego nicht mehr diese Aufmerksamkeit schenke?

Es kehrt Ruhe ein in deinem System!
Das Ego wurde geschaffen als Diener deiner Seele, nicht mehr und nicht weniger. Dient es wirklich noch deiner Seele, oder hat es sich mit den Jahren schon verselbständigt? Weißt du überhaupt noch, was es für deine Seele tun kann? Wie geht es deiner Seele gerade in diesem Moment?

Du weißt es nicht? Du hast den Kontakt zu deiner Seele verloren? Du bist so mit Arbeiten beschäftigt, das du gar keine Zeit mehr hast, dich mit deiner Seele zu verständigen?

Dir hat noch nie jemand gezeigt, wie es geht? Dann lass es uns jetzt tun! Ich begleite dich.

Atme mal tief durch, atme zu deinen Füßen herunter, lass alles über deine Füße abfließen, hinein in Mutter Erde. Gib ihr alles, was dir zu viel geworden ist, was dich belastet, und bitte sie um Transformation deiner Lebensenergie.

 

Alles, was noch nicht Licht und Liebe ist, möchte sie bitte für dich transformieren. Schicke ihr beim Ausatmen all deine Schwierigkeiten über das linke Bein hinunter und nimm beim Einatmen über das rechte Bein das Licht und die Liebe von Mutter Erde in dir auf. Sie wird dich mit allem versorgen, was du brauchst, um deinen Weg zu gehen. Lerne ihr zu vertrauen. Sie trägt dich jeden Tag, sie ist so geduldig mit uns Menschenkindern. Du kannst so viele Fehler machen, du darfst trotzdem am nächsten Tag wieder auf ihr gehen.

Du darfst ihr natürlich auch etwas Gutes tun, mal die Pflanzen gießen, die sie uns schenkt, vielleicht auch mal ein Danke formulieren in Form eines Gebetes. Lies doch die beiden nächsten Sätze einfach mal laut für dich allein und achte darauf, was sie bewirken in dir, ganz in Ruhe.

Danke, liebe Mutter Erde, dass du mich trägst und nährst, für mich und meine Familie sorgst, danke für die Geborgenheit, die du uns schenkst. Danke für die Geduld, die du uns entgegenbringst, danke für deine Güte und Barmherzigkeit. Danke!

Merkst du, wie du dich beruhigt hast, wie der Frieden einkehrt in deinem Sein? Alle Hektik ist verflogen, du kannst leichter atmen, du trägst ein Lächeln auf deinen Lippen. Du bist gerade ganz bei dir. Du hast gerade selber Kontakt zu deiner Seele aufgenommen, du fühlst dich gerade selbst, so, wie du wirklich bist!

Jetzt atme drei oder vier Mal tief in dein Herz hinein, stell dir vor, mit jedem Atemzug kannst du die Sonne in deinem Herzen heller erstrahlen lassen. Sie bringt dir dein Licht zurück, sie wärmt dich und sie schenkt dir deine Glückseligkeit. Das ist dein Gott in dir, dein göttliches Sein. Jetzt bist du angefüllt mit Licht und Liebe.

Lass dein Licht erstrahlen, überall, wo du jetzt hingehst. Schenke den Menschen deine Liebe, die du in dir trägst, und vor allem sei dir deiner Liebe selbst bewusst. Schenke dir selbst von deiner Liebe, geh liebevoll mit dir selbst um! Liebe deinen Körper, liebe dein Wesen, liebe dein Sein, liebe dich so, wie du bist. Dann können dich auch alle anderen lieben, so, wie du bist.

Solange wir die Liebe im Außen suchen, bei anderen Menschen, werden wir sie nicht finden. Wir tragen nämlich alles schon in uns, was wir brauchen für ein glückliches Leben hier auf Erden! Wir können uns nur selbst glücklich machen, niemand sonst kann das. Wenn wir erwarten, dass uns jemand anderes glücklich macht, werden wir enttäuscht. Es geht gar nicht anders. Das ist der sicherste Weg in die Abhängigkeit. Wir machen unser Glück von einer anderen Person abhängig. Wir haben Erwartungen an jemanden! Gebt sie auf, bitte! Gebt auch die Erwartungen an euch selbst auf. Erspart euch diesen Druck! Macht einfach das, was eurer Wahrhaftigkeit entspricht, und genießt den Augenblick.

Lernt im Hier und Jetzt zu leben. Ihr habt jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde die Möglichkeit, es anders zu machen als vorher. Ihr habt jedoch keine Möglichkeit mehr, etwas zu verändern, was in der Vergangenheit schon geschehen ist. Lasst sie ruhen! Sie ist ein Teil von euch, sie ist ja da, fest integriert.

Die Zukunft kennen wir noch nicht. Wir haben nur die Möglichkeit, das Beste aus dem zu machen, was gerade ist. Wir selbst entscheiden, ob wir den Weg des Leidens gehen oder den Weg des Glücks. Für beide Wege wird die gleiche Energie benötigt, der gleiche Aufwand, nur das Ergebnis ist ein völlig anderes.

Ich wünsche euch eine gute Entscheidung, zu jeder Zeit. Entscheidet euch ganz bewusst, welchen Weg ihr wählt, und dann geht ihn auch bitte. Dafür sende ich dir mein Licht auf deinen Weg, dass du jederzeit gut sehen kannst, worauf du dich einlässt, und dich gut zurecht findest. Habe Mut und schreite voran, im Bewusstsein deiner Seele!

Meinen Segen hast du, jetzt gib deinen dazu und dann lege los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.