Kategorien
Bewusstsein / Licht

10 kurze Gedanken für einen Tag mit stoischer Ruhe

Ein verspäteter Zug, eine lange Schlange, ein nerviger Kunde, ein falsches Wort. Eine Abweichung vom Plan … und wir taumeln und straucheln. Zumindest geht’s mir manchmal so. Die innere Ruhe macht sich aus dem Staub und lässt mich allein zurück, aufgebracht, aufgewühlt, ausgeliefert.

Die stoischen Philosophen betonten: Nicht die Ereignisse ängstigen, ärgern oder deprimieren uns. Sondern unsere Einstellung ihnen gegenüber. Nichts und niemand kann uns uns daran, ruhig zu bleiben, was auch immer passiert.

Wir entscheiden darüber, mit unseren Gedanken und wohin wir sie lenken. Unser Leben ist, wozu es unser Denken macht.

Die Krieger aus Sparta machten es vor:

Philipp II. von Makedonien rückte mit seinem gewaltigen Heer heran und sandte eine Drohung an die Spartaner voraus:

„Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen werden.“

Die Antwort aus Sparta brauchte nur ein Wort:

„Wenn.“

Wie wär’s – vielleicht schon zum Frühstück – mit ein paar Gedanken von Seneca und Mark Aurel, den beiden stoischen Philosophen?

„Nicht der ist arm, der wenig hat. Sondern der, der mehr will, als er hat.“ – Seneca

„Ein glückliches Leben ist eins, das im Einklang ist mit seiner Natur.“ – Seneca

„Denke lieber an das, was Du hast, als an das, was Dir fehlt. Suche von den Dingen, die Du hast, die besten aus und bedenke dann, wie eifrig Du nach ihnen gesucht haben würdest, wenn Du sie nicht hättest.“ – Mark Aurel

„Wir leiden mehr in der Vorstellung als in der Realität.“ – Seneca

„Wenn du wüsstest, aus welchem Quell die menschlichen Meinungen und Interessen fließen, Du würdest aufhören, nach dem Beifall und Lob der Menschen zu streben.“ – Mark Aurel

„Wir müssen von ganzem Herzen alles, was uns trifft, willkommen heißen, wir dürfen auch innerlich nicht murren, ja nicht einmal uns wundern.“ – Mark Aurel

„Die beste Revanche ist, nicht wie Dein Feind zu sein.“ – Mark Aurel

„Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum.“ – Mark Aurel

„Der Schein ist ein gefährlicher Betrüger. Gerade wenn du glaubst mit ernsten und hohen Dingen beschäftigt zu sein, übt er am meisten seine täuschende Gewalt.“ – Mark Aurel

„Nein, wir haben nicht zu wenig Zeit, wir lassen nur zu viel davon verloren gehen.“ – Seneca

Das Leben kann ein gutes Stück leichter werden, wenn wir uns immer wieder daran erinnern.

Wenn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.