Kategorien
Gebete

Heute möchte ich mit einem Dankgebet beginnen

Lieber Gott im Himmel und auf Erden!
Heute möchte ich mit einem Dankgebet beginnen:

Im Angesicht Deiner Gnade & der Gewissheit, dass ich nichts nehmen und meine Sinne nicht vernebeln muss.
Demütig bitte ich Dich weiterhin, mich nfh zu befreien von Übeln wie Frust und Selbstmitleid, Zweifeln und Grübeln, Unentschlossenheit, Ängste, Lüsternheit und Selbstbezogenheit. Ja, bewahre mich vor Facebook, Selbstgefälligkeit und Enttäuschung, Groll und Habgier, ansonsten schenke mir einen sinnigen Umgang damit!

Gib mir stattdessen Mut und Kreativität, Frohsinn und Frieden im Herzen, Zuversicht & Hoffnung, Einsicht und Bereitschaft, genügend Selbstliebe und Mitgefühl, Selbstannahme und Einfühlungsvermögen.

Lass mich in Deinem Namen und der allumfassenden und bedingungslosen Liebe ins Handeln kommen, damit ich Dir und anderen dienen kann. – Amen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.