Kategorien
das unpersönliche Leben

V. DER SCHLÜSSEL

  1. Heute magst du noch nicht erkennen, dass ICH BIN oder glauben, dass ICH wirklich du BIN oder dass ICH gleichermaßen dein Bruder und deine Schwester BIN und dass ihr alle Teile von Mir und eins mit Mir seid.

  2. Du magst nicht erkennen, dass deine Seele und die deiner Brüder und Schwestern – die einzigen wirklichen und unvergänglichen Bestandteile deines sterblichen Selbst – nur verschiedene Entwicklungsstufen Meines natürlichen Ausdrucks sind.

  3. Ebenso magst du nicht erkennen, dass du und deine Geschwister Entwicklungsstufen oder Merkmale Meiner Göttlichen Natur sind, genauso wie deine menschliche Persönlichkeit mit ihrem sterblichen Körper, Gemüt und Verstand Entwicklungsstufen deiner menschlichen Natur sind.

  4. Nein, du erfasst es noch nicht, doch ICH spreche jetzt schon davon, damit du die Zeichen erkennen mögest, wenn sie in deinem Bewusstsein in Erscheinung treten, was sicherlich geschehen wird. Aber, um diese Zeichen erkennen zu können, muss das Folgende sorgfältig beachtet und studiert werden und erst weiter im Text gegangen werden, wenn Meine Worte wenigstens bis zu einem gewissen Grad verstanden worden sind. Wenn du einmal Mein hier verkündetes Prinzip gänzlich verstanden hast, dann werden alle Meine Botschaften klar und verständlich für dich klingen.

  5. Zuerst gebe ICH dir den Schlüssel, der jedes Mysterium aufschließen wird, dass jetzt noch das Geheimnis Meines Seins vor dir verhüllt. Dieser Schlüssel, wenn du erst damit umgehenkannst, wird dir die Tür zu aller Weisheit und aller Macht im Himmel und auf Erden öffnen. Ja,er wird die Tür zum himmlischen Königreich öffnen, und du brauchst dann nur noch einzutreten, um bewusst Eins mit Mir zu werden.

  1. Dieser Schlüssel ist: „DENKEN HEISST ERSCHAFFEN“ oder „Wie du im HERZEN DENKST, so bist du.“ Halte ein und meditiere darüber, damit es fest in deinem Gemüt verankert wird.Ein Denker ist ein Schöpfer. Ein Denker lebt in einer Welt seiner eigenen bewussten Schöpfung.

  2. Wenn du eines Tages weißt, wie man „denkt“, kannst du alles was du dir wünschst mit deinemWillen erschaffen – sei es eine neue Persönlichkeit, eine neue Umgebung oder eine neue Welt. Lass uns schauen, ob du nicht einige der hinter diesem Schlüssel verborgenen und von ihm kontrollierten Wahrheiten begreifen kannst.

  1. Dir wurde gezeigt, wie alles Bewusstsein Eins ist und wie alles Mein Bewusstsein ist und doch auch deins und gleichermaßen das der Tiere, der Pflanzen, der Steine und der unsichtbaren Zellen. Du hast gesehen, wie dieses Bewusstsein durch Meinen Willen gesteuert wird, welches die unsichtbaren Zellen veranlasst, sich zu vereinigen und die vielfältigen Organismen zu formen, zum Ausdruck und Gebrauch der verschiedenen Intelligenz-Zentren, durch die ICH mich auszudrücken wünsche.

  1. Allerdings kannst du nicht erkennen, wie du das Bewusstsein deiner eigenen Körperzellen steuern und dirigieren kannst, ganz abgesehen von dem anderer Körper, auch wenn du und ICH und sie ein Bewusstsein und eine Intelligenz sind. Jedoch magst du in der Lage sein, diese Zusammenhänge zu verstehen, wenn du dem Folgenden besondere Beachtung schenkst.

  2. Hast du dir jemals die Mühe gemacht herauszufinden, was Bewusstsein ist? Was ein unpersönlicher Zustand des Bewusstseins ist, bereit zu dienen oder geführt oder benutzt zu werden durch Kräfte, die latent in ihm schlummern und innig mit ihm verbunden sind? Wieso lediglich der Mensch, der höchst entwickelte Organismus, mit diesem Bewusstseinausgestattet scheint, der von dieser Kraft in ihm selbst geleitet und benutzt wird? Und das diese im menschlichen Bewusstsein latent vorhandene Kraft nichts anderes ist als Wille, MeinWille? Denn du weißt, dass alle Kraft nichts anderes ist, als die Manifestation Meines Willens.

  1. Dir wurde gesagt, dass ICH am Anfang den Menschen als „Mein Ebenbild und nach Meinem Gleichnis“ erschuf, wonach ICH ihm den Odem (Atem) des Lebens einhauchte und er somit eine lebende Seele wurde. Durch die Erschaffung des Menschen als Mein Ebenbild und nach Meinem Gleichnis, erschuf ICH einen Organismus, der fähig ist, Mein ganzes Bewusst-sein und Meinen ganzen Willen auszudrücken, was gleichermaßen bedeutet: Meine ganzeMacht, Meine Intelligenz und Meine Liebe. Deshalb schuf ICH ihn vollkommen und gestaltete ihn nach Meiner eigenen Vollkommenheit.

  1. Als ICH Meinen Odem in den menschlichen Organismus blies, wurde er mit Mir lebendig; dies geschah durch Meinen Willen – nicht von außen, sondern – von innen – vom inneren himmlischen Königreich, wo ICH immer BIN. Danach atmete, lebte und hatte ICH Mein Sein im Inneren des Menschen, denn ICH schuf ihn nach Meinem Ebenbild und Gleichnis und nur zu diesem Zweck.

  2. Der Beweis ist: der Mensch kann nicht aus sich selbst heraus atmen. Etwas, das weit größer ist als sein bewusstes, natürliches Selbst lebt in seinem Körper und atmet durch seine Lungen. Eine mächtige Kraft in seinem Körper benutzt demzufolge seine Lungen, genauso wie sie das Herz dazu benutzt, den lebendigen Blutstrom durch die Lungen in jede Zelle des Körpers strömen zu lassen; wie sie auch den Magen und andere Organe benutzt, Nahrung zuverdauen und zu verstoffwechseln, um so Blut, Gewebe, Haare und Knochen mit Nährstoffenzu versorgen; ebenso wie sie das Gehirn, die Zunge, die Hände und Füße benutzt, zum Denken und Sprechen und zu allem, was der Mensch tut.

  1. Diese Kraft ist Mein Wille, im Menschen zu SEIN und zu LEBEN. Darum, was immer auch der Mensch ist, BIN ICH, und was immer der Mensch tut oder du tust, tue ICH, und was immer du sagst oder denkst, denke ICH durch deinen Organismus.

  2. Dir wurde auch gesagt, dass der Mensch – so – mit durch Meinen Odem in Besitz genommen – die Herrschaft über alle Königreiche dieser Erde erhielt. Das bedeutet, dass er zum Herrn über das Erdreich gemacht wurde, über die Meere, die Luft und den Äther; und alle Lebewesen in all diesen Königreichen gaben ihm die Ehre und waren ihm untertan.

  3. Dies geschah natürlicherweise so, denn ICH, im menschlichen Bewusstsein und in allem Bewusstsein manifestiere immer Meinen Willen; und ICH, der Herr und Beherrscher aller menschlichen Organismen, BIN gleichermaßen der Herr und Beherrscher aller bewussten Organismen. Da alles Bewusstsein Mein Bewusstsein ist und es in allem wohnt, was lebt, und da es keine Substanz gibt, die nicht belebt ist, muss Mein Bewusstsein demzufolge in allem sein – in der Erde, dem Wasser, der Luft und dem Feuer, und deshalb im ganzen Raum. Tatsächlich ist es Raum oder was der Mensch als Raum bezeichnet.

  4. Darum muss Mein Wille, der als Kraft in jedem Bewusstsein latent vorhanden ist, überall hinreichen, und somit muss der menschliche Wille, der nur ein Brennpunkt Meines Willens ist, ebenso überall hin reichen, und folglich unterliegt das Bewusstsein aller Organismen, einschl. seiner eigenen, der Leitung und Steuerung des Menschen.Der Mensch braucht dies nur bewusst wahrzunehmen, wahrzunehmen, dass ICH, sein unpersönliches inneres Selbst, ständig das Bewusstsein aller Organismen jeden Augenblick eines jeden Tages in seinem Leben leite, steuere und gebrauche.

  1. Und ICH bewerkstellige dies über und durch sein Denken. ICH bewerkstellige dies mit und durch den menschlichen Organismus. Der Mensch denkt, dass er denkt. Aber ICH BIN es, das wirkliche ICH in ihm, das durch seinen Organismus denkt. Und durch dieses Denken und sein gesprochenes Wort führe ICH alles aus, was der Mensch tut und mache den Menschen und seine Welt ganz zu dem was sie sind.

  2. Es ist egal, wenn der Mensch und seine Welt nicht das sind, was er dafür hält. Sie sind genau so, wie ICH sie zu Meinem Zweck geschaffen habe. Aber ICH höre dich sagen: wenn ICH alles denke, kann der Mensch ja nicht denken. Ja, das scheint ein Geheimnis zu sein, doch dies wird dir enthüllt werden, wenn du sorgfältig das Folgende beachtest: Denn ICH werde dich nun lehren – du Mensch – WIE man denkt.

Eine Antwort auf „V. DER SCHLÜSSEL“

Abs.6:
„Dieser Schlüssel heißt: DENKEN IST ERSCHAFFEN.“
– Hammer!! Also Obacht, was wir in uns denken, da ist viel Kraft drin, ebenso wie in unseren Worten..“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.